Einreisebestimmungen weltweit

Das sollten Sie beachten

Erkundigen Sie sich rechtzeitig nach den Einreisebestimmungen Ihres Reiseziels. So bleibt Ihnen genügend Zeit, um einen neuen Pass oder das nötige Visum zu beantragen.

Ausweispapiere und Visum

Informieren Sie sich unbedingt über die Anforderungen an Ausweispapiere und über die Visavorschriften Ihres Reiseziels. Auskunft gibt Ihr Reiseveranstalter oder die Botschaft des jeweiligen Landes. Wenn Sie ein Visum erhalten, dann überprüfen Sie, ob es für die gesamte Aufenthaltsdauer gültig ist. Für Tiere, Fahrzeuge oder Kulturgüter gelten je nach Land unterschiedliche Bestimmungen bezüglich Einreise und Verzollung.

Einreisebestimmungen abfragen

Kinder auf Reisen

Wenn ein Kind allein oder mit nur einem Elternteil reist, braucht es in vielen Fällen eine Reiseerlaubnis der Eltern respektive des nicht anwesenden Elternteils. Ohne dieses Dokument können Behörden die Ein- oder Ausreise verweigern. Teilweise wird die Fluggesellschaft zusätzlich mit einer Geldbusse belegt. SWISS behält sich vor, solche Bussen an die Verursacher weiterzuleiten.

Fliegen mit Kindern

API Passagierdaten übermitteln

Fluggesellschaften sind dazu verpflichtet, auswärtigen Behörden zusätzliche Passagierdaten zu übermitteln.

Die Übermittlung der Passagierdaten erfolgt am Abflugtag über das Advanced Passenger Information System (APIS). Korrekte und vollständige Angaben ersparen Ihnen Unannehmlichkeiten am Zielflughafen. Übermitteln Sie Ihre Daten bis spätestens 72 Stunden vor Abflug online auf swiss.com. Falls das nicht möglich ist, werden diese am Check-in Automaten oder beim Einchecken am Schalter erfasst.

API-Daten erfassen

Flüge über US-Territorium

Seit dem 8. März 2012 verlangt die US-Transportsicherheitsbehörde (TSA) auch die Passagierdaten von Flügen, die nordamerikanisches Territorium überqueren. Das betrifft unter anderem Reisende von und nach Kanada, Mexiko, Kuba und weiteren Ländern in Zentralamerika.