SWISS und Finnair unterzeichnen Kooperationsabkommen

25. März 2003

Am Mittwoch, 26. März 2003, werden SWISS und Finnair ein Kooperationsabkommen unterzeichnen, das den beiden Fluggesellschaften eine intensivere und diversifiziertere Zusammenarbeit auf verschiedenen Ebenen garantiert. Mit diesem Schritt wird das bereits erfolgreiche Code-Share-Abkommen zwischen der Schweiz und Finnland ausgebaut.

SWISS legt das Kooperationsabkommen in den nächsten Tagen der europäischen Kommission zur Prüfung vor. Die EU wird entscheiden, ob das Abkommen die Auflagen des europäischen Wettbewerbsrecht erfüllt. Da es sich um eine formal-juristische Abklärung handelt, geht SWISS davon aus, die Zustimmung der EU-Behörden in Kürze zu erhalten.

SWISS und Finnair verfügen bereits über ein erfolgreiches Code-Share-Abkommen zwischen der Schweiz und Finnland sowie einer Vielzahl von Anschlussverbindugen. Zudem geniessen die Kunden bereits heute die Vorteile eines gemeinsamen weltweiten Frequent-Flyer-Programms.

Die Partner streben, nach erfolgter Bewilligung durch die EU Behörden, eine stärkere Zusammenarbeit bezüglich Harmonisierung des Streckennetzes, einer vertieften und abgestimmten Flugplan-Koordination sowie einer gezielten Verbindung von Marketingaktivitäten an. Mit dieser optimalen Nutzung von Synergien sollten die Kunden von verbesserten und attraktiven Angeboten zwischen den nordischen Ländern, der Schweiz und Südeuropa profitieren.