SWISS ernennt Leiter der Internen Revision

14. April 2003

Der Verwaltungsrat von SWISS hat Rolf-Christian Andersen zum Vice-President Internal Audit berufen. Andersen hat seine Tätigkeit per 1. April 2003 aufgenommen.

Rolf-Christian Andersen wird in seiner Funktion für die Interne Revision und die Verbesserung des Financial Risk Management verantwortlich sein. Mit der Prüfung der internen Prozesse und Kontrollsysteme im Bereich der Qualitätssicherung und der Risk Management Systeme leistet die Interne Revision einen wesentlichen Beitrag zur Beurteilung der Effektivität, der Effizienz sowie der Risiken der betrieblichen Abläufe. Die Interne Revision deckt diese Tätigkeiten primär im Finanzbereich ab, während die entsprechenden Funktionen im Flugbetrieb durch die Verantwortlichen für Safety, Security und Qualitätskontrolle abgedeckt werden.

Die Funktion des Leiters der Internen Revision ist im Sinne einer modernen Corporate Governance direkt dem Präsidenten des Verwaltungsrates unterstellt.

Der 46jährige Andersen war zuletzt zehn Jahre als Member of Executive Staff in der Funktion des Head of Audit Zurich Switzerland bei Zurich Financial Services tätig. Er ist norwegischer Staatsbürger, in der Schweiz aufgewachsen und lebt mit seiner Frau, einer Schweizerin und den vier Kindern im Kanton Zürich. Sein Betriebswirtschaftsstudium (lic.rer.pol.) schloss er an der Universität Fribourg ab.