Winterflugplan mit vielen Neuerungen

20. Oktober 2003

Ab 26. Oktober fliegt SWISS 72 Destinationen in 44 Ländern an. In Europa, Asien, Afrika sowie Nord- und Südamerika bedient SWISS weiterhin die wichtigsten Destinationen mit Direktflügen. In Basel, Genf und Zürich können Geschäftsreisende für Europaflüge auf die wichtigen Tagesrandverbindungen zurückgreifen. Gleichzeitig werden die 50-plätzigen Flugzeuge der Typen Embraer 145 und Saab 2000 mit Beginn des Winterflugplans im Einklassen-System betrieben. Bereits seit Ende August bietet „SWISS in Europe“ Tickets zu permanent tiefen Preisen an.

Bereits im vergangenen Juli kommunizierte SWISS die Eckwerte des neuen Netzwerkes der SWISS, das mit dem Winterflugplan 2003/04 ab 26. Oktober in Kraft tritt. Mit neu 72 Destinationen bedient SWISS weiterhin die für die Schweiz wichtigen Ziele. Im Interkontinentalverkehr werden 30 Städte in 22 Ländern angeflogen und im Europaverkehr 42 Städte in ebenfalls 22 Ländern. Dieses Netzwerk wird durch unsere Codeshare-Partner ergänzt, welche zehn weitere Destinationen direkt mit der Schweiz verbinden.

Interkontinental-Verkehr
SWISS bietet aus Zürich und Genf 30 Direktverbindungen zu interkontinentalen Zielen an.

In Nordamerika: Boston (1x täglich =1d), Chicago (1d), Los Angeles (6xwöchentlich =6w), Miami (1d), New York JFK (ab Zürich und Genf je 1d), New York Newark (6w) und Montreal (6w).

In Südamerika: Sao Paulo (1d) und Buenos Aires (5w).

In Asien: bedient SWISS Bangkok (1d), Hongkong (1d), Manila (3w), Mumbai (1d), Singapore (1d), Tokyo (5w) und Karachi (4w).

Im Mittleren und Nahen Osten: Dubai (1d), Jeddah (3w), Riyadh (3w), Muscat (3w) und Tel Aviv (2d).

In Afrika: Kairo (5w), Benghazi (2w), Tripoli (3w), Dar es Salaam (3w), Douala (2w), Yaounde (1w), Johannesburg (1d), Malabo (3w) und Nairobi (3-4w).

Fünf weitere Destinationen können ab Zürich mit einem Direktflug im Codeshare mit einer Partnerairline erreicht werden: Dallas (1d mit American Airlines), Kuala Lumpur (3w mit Malaysia Airlines), Colombo (5w mit SriLankan Airlines), Sydney (2x täglich mit Qantas via Bangkok oder Frankfurt), Tunis (2w mit Tunis Air). Ab Genf sind es Tunis (3w mit Tunis Air) und Tel Aviv (3w mit El Al).

Europa-Verkehr
Im Europaverkehr bietet SWISS 42 Direktverbindungen an. Besonderen Wert wurde dabei auf die attraktiven Tagesrandverbindungen für die wichtigen Destinationen der Geschäftsreisenden gelegt.

Basel
In Basel bedient SWISS 14 Destinationen: London Heathrow (3d), Manchester (2d), Birmingham (2d), Brüssel (3d), Amsterdam (3d), Wien (3d), Berlin Tempelhof (3d), Hamburg (2d), Düsseldorf (3d), München (3d), Barcelona (2d), Madrid (1d), Rom (1d), Zürich (1d). Lissabon (1d) wird im Codeshare mit Portugalia angeboten.

Genf
Zusammen mit ihren Partnern wird SWISS 12 Europa-Destinationen ab Genf bedienen. Paris, London, Rom, Barcelona, Brüssel, Madrid und Zürich sind durch mehrere Flüge täglich mit Genf verbunden und erlauben somit Tagesreisen zu diesen Städten.

Die von SWISS bedienten Destinationen sind Paris CDG (6d), London Heathrow (4d), Rom (3d), Barcelona (4d), Zürich (9d), Athen (1d), Lissabon (1d), Moskau (1d), Malaga (2w).Mit diversen Codeshare-Partnern werden zusätzlich folgende Destinationen bedient: Brüssel (5d mit SN), Madrid (4d mit Iberia) und Dublin (3w mit Aer Lingus).

Zürich
Zürich ist nicht nur im Interkontinental, sondern auch im Europaverkehr die wichtigste Drehscheibe der SWISS für 40 europäische Destinationen: Amsterdam (5d), Athen (2d), Barcelona (5d), Basel (1d), Belgrad (1d), Berlin Tegel (4d), Birmingham (3d), Brüssel (6d), Budapest (2d), Bukarest (1d), Dublin (1d), Düsseldorf (5d), Frankfurt (5d), Genf (9d), Hannover (4d), Hamburg (5d), Istanbul (1d), Kopenhagen (3d), London City (4d), London Heathrow (6d), Lissabon (1d), Lugano (4d), Luxemburg (2d), Madrid (5d), Malaga (1d), Manchester (2d), München (5d), Mailand (6d), Moskau (2d), Nizza (3d), Nürnberg (4d), Palma de Mallorca (1d), Paris CDG (6d), Prag (3d), Rom (4d), Thessaloniki (1d), Stockholm (3d), Stuttgart (5d), Wien (6d), Warschau (3d).

Als klassische Winterdestination wird Sitten zwischen dem 20. Dezember und 17. April von SWISS angeflogen. Jeden Samstag wird ein Flug Zürich-Sitten-London-Sitten-Zürich durchgeführt, der die Wintertouristen aus England und aus anderen Ländern einfach und unkompliziert per Direktflug oder via Zürich in die Walliser Berge bringen soll.

Mit Codeshare-Flügen können folgende sechs Europa-Destinationen per Direktflug ab Zürich erreicht werden: Helsinki (2d mit Finnair), Kiev (5w mit Ukraine International Airlines), Skopje (1d mit Macedonian Airlines), Graz (2d mit Styrian Spirit), Linz (2d mit Air Alps), Valencia (1d mit Iberia).

Lugano
Lugano bleibt mit vier täglichen Flügen nach Zürich ans Netzwerk der SWISS angeschlossen.

Codeshare
Neben den bereits erwähnten Direktverbindungen ab der Schweiz durch unsere Codeshare-Partner, werden ab Winterflugplan alle Flüge von British Airways und SWISS zwischen Zürich und London Heathrow im Codeshare betrieben. Es ist vorgesehen, diese strategische Partnerschaft auf alle Flüge zwischen der Schweiz und Grossbritannien auf Anfang 2004 auszuweiten.

Zusätzlich zu den Direktverbindungen zu wichtigen Partner-Hubs, bietet SWISS ab diesen Flughäfen viele Codeshare-Flüge an:
- mit American Airlines via die von SWISS bedienten Flughäfen in den USA zu über 50 weiteren Städten in Nord- und Zentralamerika.
- mit Iberia via Madrid oder Barcelona zu 4 weiteren Städten in Spanien und Portugal: Bilbao, Oporto, Sevilla und Valencia.
- mit Finnair via Helsinki zu 5 weiteren Städten in Finnland: Turku, Tampere, Oulu, Vaasa und Jyvaskyla.

Flugplan
Monatliche Updates des Flugplans können via Internet auf den eigenen Computer oder auf einen Taschencomputer (PDA) geladen werden. Der Swiss-PDA (persönlicher digitaler Assistent) ist ein individueller Flugplan, der für PDA-Geräte der verschiedensten Marken optimiert ist. Der Flugplan wird in einer Auflage von 310’000 Exemplaren gedruckt und ist seit Anfang Woche in den Verkaufsstellen weltweit erhältlich.

„SWISS in Europe“ mit Ein-Klassen-Produkt
Bereits seit Ende August bietet SWISS in Europa Tickets zu permanent tiefen Preisen in Business- und in Economy-Klasse an. Neu wird mit Beginn Winterflugplan auf den 50-plätzigen Regionalflugzeugen der Typen Embraer 145 und Saab 2000 nur noch das Economy-Klasse Produkt angeboten. Die attraktivsten Tarife findet der SWISS Kunde immer auf dem Internet unter www.swiss.com.