Zwischenfall im französischen Luftraum

18. Februar 2004

In der Nähe von Reims (F) kam es heute früh zu einer Annäherung einer Maschine der Holländischen KLM mit einem SWISS Flugzeug. Dank der Reaktion der Besatzungen und der in den Flugzeugen eingebauten Warnsysteme verlief der Zwischenfall ohne Folgen. SWISS hat den Vorfall den zuständigen Behörden gemeldet.

Der SWISS Flug LX 17 von New York JFK nach Zürich befand sich heute früh um zirka 07.45 Uhr in der Nähe von Reims (F), als das Bordwarnsystem (TCAS) die Nähe eines andern Verkehrsflugzeuges anzeigte. Die SWISS Besatzung folgte der Anweisung des Warnsystems und entfernte sich damit von der Maschine der KLM.

Warum es zu dieser Annäherung kommen konnte, ist Gegenstand einer Untersuchung der französischen Behörden. SWISS hat den Vorfall vorschriftsgemäss den zuständigen Behörden in der Schweiz gemeldet.

Der Flug ist planmässig in Zürich gelandet.