Zustimmung der Aktionäre an ordentlicher SWISS-GV

06. Mai 2004

SWISS orientierte heute an der Generalversammlung die Aktionäre über das Geschäftsjahr 2003. Die Aktionäre folgten bei allen Traktanden den Anträgen des Verwaltungsrates. Sie stimmten unter anderem einem Kapitalschnitt zu, wählten einen neuen Verwaltungsrat und erteilten dem Verwaltungsrat sowie der Geschäftsleitung Décharge.

Die Generalversammlung hat einer Kapitalherabsetzung zugestimmt, um ein Absinken des Nettoeigenkapitals unter die Hälfte des Aktienkapitals auszuschliessen. Dabei wird der Nennwert pro Aktie von CHF 32 auf CHF 18 reduziert.

Wahl eines neuen Verwaltungsrates

Als Ersatz für den auf die Generalversammlung 2004 zurückgetretenen Urs Rohner wurde der Zürcher Wirtschaftsanwalt Dr. Rolf P. Jetzer (54) für die Dauer von drei Jahren gewählt.

Die Mitglieder des Verwaltungsrates Pieter Bouw, Claudio Generali, Jacques Aigrain, André Kudelski, Michael Pieper und Peter Siegenthaler, welche im Dezember 2001 für eine Dauer von drei Jahren gewählt wurden, sind bis zur nächsten ordentlichen Generalversammlung 2005 im Amt bestätigt worden. Die Amtszeit der Mitglieder Walter Bosch und Jan Audun Reinas läuft bis zur ordentlichen Generalversammlung 2006.

Die diesjährige Generalversammlung fand in der Messehalle in Basel statt. Sie wurde von über 600 Aktionärinnen und Aktionären besucht.