Auch SWISS reagiert auf hohe Treibstoffpreise

18. Mai 2004

Die anhaltend steigenden Oelpreise auf dem Weltmarkt zwingen auch SWISS zu einer Tariferhöhung ab der Schweiz um drei Prozent. Im Ausland wird diese Erhöhung unterschiedlich ausfallen und der Konkurrenzsituation angepasst. Diese Massnahme gilt ab Donnerstag, 20. Mai.

Oelpreisexperten sehen momentan keine unmittelbare Entspannung. Die unsichere politische Lage im Nahen Osten sowie die steigende Nachfrage aus China haben die Oelpreise weltweit auf den höchsten Stand seit 13 Jahren klettern lassen.

Diverse bedeutende internationale Fluggesellschaften haben bereits einen Zuschlag eingeführt oder überlegen sich einen ähnlichen Schritt zu tun. SWISS wird die Situation auf dem Kerosinmarkt weiterhin aufmerksam verfolgen. Bei SWISS machen die Treibstoffkosten rund 12% des Gesamtaufwands aus.

Im Cargobereich wurde bereits am 10. Mai der Treibstoffzuschlag von 15 auf 20 Eurocents per Kilo erhöht.