SWISS baut Angebot ab dem EuroAirport aus

18. November 2004

Ab dem Sommerflugplan 2005 fliegt SWISS mit einem verstärkten Angebot ab dem EuroAirport Basel–Mulhouse-Freiburg. Neu in den Flugplan aufgenommen werden Valencia und Palma de Mallorca, hinzu kommen von Juni bis September saisonale Flüge nach Korsika, Sardinien und Neapel. Ausgebaut wird das Angebot nach London City.

SWISS ist vom Potential der Euroregion TriRhena (Nordwestschweiz, Elsass und Südbaden) überzeugt und will ihre Marktposition aktiv weiter entwickeln. Das bereits bestehende Flugangebot ab dem EuroAirport Basel–Mulhouse-Freiburg wird gezielt ausgebaut, um die Kundenbedürfnisse mit einem attraktiven Netzwerk abdecken zu können. SWISS setzt dafür neun Saab 2000 ein. Die Änderungen werden auf den Sommerflugplan 2005 umgesetzt.

Ab Ende März 2005 erweitert SWISS ihr Angebot in Spanien mit zwei neuen Zielen: dem Touristenziel Palma de Mallorca (5x wöchentlich) und der Americas Cup Stadt Valencia (4x wöchentlich).

Um das Angebot an Feriendestinationen aus der Region TriRhena zu vergrössern, fliegt SWISS während der Sommermonate Destinationen im Mittelmeerraum an. Von Mitte Juni bis Mitte September werden Ajaccio (Korsika), Olbia (Sardinien) und Neapel ab Basel bedient.

Der wichtige Markt London wird mit einer vierten täglichen Frequenz bedient. SWISS fliegt dabei den zentrumsnahen Flughafen London City an.

„Wir sind überzeugt, dass wir mit dem neuen Angebot ein für die Region TriRhena attraktives Produkt bereithalten. SWISS bleibt damit im Dreiländereck verankert und bietet sowohl für Geschäfts- wie Ferienreisende einen fein abgestimmten Flugplan“, sagt Stefan Gutknecht, Vizepräsident TriRhena der SWISS.