Neues Benutzerkonzept am Flughafen Zürich

09. Dezember 2004

Swiss International Air Lines und Unique (Flughafen Zürich AG) haben sich auf ein neues Benutzerkonzept am Flughafen Zürich geeinigt, welches ab Sommerflugplan 2005 Ende März eingeführt wird. Damit wollen die nationale Fluggesellschaft und die Flughafenbetreiberin die Zusammenarbeit am Flughafen Zürich verstärken.

Das neue Benutzerkonzept am Flughafen Zürich sieht vor, dass neu das Dock A für alle SWISS Europa Flüge zur Verfügung steht. Die SWISS Langstreckenflüge kommen ausschliesslich am Dock E an, respektive fliegen ab. Durch die erhöhte Planbarkeit werden insgesamt kürzere Check-In und Umsteigezeiten möglich. SWISS Passagiere profitieren von einem einfach verständlichen, klaren Konzept, kürzeren Wegen, kürzeren Umsteigezeiten und weniger Problemen bei Anschlussflügen. Der Flughafen Zürich positioniert sich damit als einer der attraktivsten Umsteigeflughäfen in Europa.

Attraktiver Hub

Durch die effizienteren Prozesse am Boden wird die Zahl von potentiell verpassten Anschlüssen und von möglichen Passagieren ohne Gepäck verringert. Ausserdem kann durch diese standortspezifische Abfertigung die Pünktlichkeit am Flughafen weiter verbessert werden. „SWISS und Unique schaffen durch ihren Schulterschluss in Zürich die Basis für eine effiziente Umsteigeplattform mit schnellen und nahtlosen Abläufen,“ lobt Christoph Franz, CEO und Präsident der Konzernleitung von SWISS, das neue Benutzerkonzept. „Sowohl im Direkt- als auch im Umsteigeverkehr erhöhen wir unsere Attraktivität als Netzwerk Carrier deutlich.“Damit kann SWISS ihre Wettbewerbsposition als nationale Schweizer Fluggesellschaft und der Flughafen Zürich seine Funktion als der Hub der Schweiz markant stärken.

Swiss erhält Darlehen von Unique

Unabhängig vom neuen Benutzerkonzept sichert sich Swiss International Air Lines AG durch den Abschluss eines Darlehensvertrags mit Unique (Flughafen Zürich AG) zusätzliche Mittel in Höhe von CHF 15 Millionen. Der volle Betrag steht SWISS sofort zur Verfügung. Das Darlehen wurde mit einer Laufzeit von drei Jahren abgeschlossen und wird zu marktüblichen Konditionen verzinst. Damit wird die Liquiditätsbasis von SWISS weiter gestärkt.