Erstflug des neuen Business Jet von Zürich nach New York

17.01.2005

Seit heute verbindet SWISS die beiden Destinationen Zürich und New York Newark mit dem neuen Boeing Business Jet. SWISS verfügt damit über ein attraktives und speziell auf Geschäftsreisende zugeschnittenes Produkt. Die von PrivatAir betriebene Boeing 737-800 bietet Platz für 56 Passagiere.

Sechs mal wöchentlich fliegt der Boeing Business Jet mit der Flugnummer LX 18/19 ab heute Sonntag 16. Januar die Strecke Zürich – New York Newark. Damit kann SWISS auf dieser Strecke ein attraktives und konkurrenzfähiges Produkt anbieten, welches speziell auf Geschäftsreisende zugeschnitten ist. Dazu gehören ein sorgfältig ausgewählter Flugplan und kurze Ein- und Aussteigezeiten.

Im Flugzeug mit nur 56 Sitzplätzen erleben SWISS-Passagiere eine eigentliche Klubatmosphäre. Zu diesem Komfort tragen auch die Lie-Flat-Sitze mit einem grosszügigen Sitzabstand von 152 cm bei. Das kulinarische Angebot entspricht der Qualität auf Flügen in Swiss Business.

PrivatAir betreibt die Boeing 737-800 im Auftrag von SWISS. Das an Bord präsentierte Produkt ist von SWISS, das Flugzeug selber ist in den Farben von PrivatAir unterwegs. PrivatAir ist für Flugzeug, Crew, Unterhalt und Versicherungen zuständig, bei der SWISS liegen sämtliche kommerziellen Aspekte wie Treibstoff, Handling, Catering und die ganze Vermarktung. Mit 27 Jahren Erfahrung in der Geschäftsfliegerei ist die in Genf ansässige PrivatAir für SWISS ein idealer Partner..

Flugplan
LX018 12345-7 ZRH 16:45 EWR 20:15
LX019 12345-7 EWR 21:45 ZRH 11:30

Nicht mehr eingesetzt wird ab heute die Airbus A330, welche bisher Zürich mit New York Newark verbunden hat. Unverändert bleibt dagegen sowohl ab Zürich als auch ab Genf die tägliche Anbindung an den Flughafen New York JFK.