SWISS begrüsst Lufthansa in Zürich im Terminal 1

28.10.2005

Schnelles Umsteigen, mehr Zielorte und bequemes Reisen: Lufthansa zieht am Flughafen Zürich zu SWISS ins Terminal 1 um. In Zürich, aber auch in Genf und Basel wird das Check-in von SWISS und Lufthansa ab dem 30. Oktober an den gleichen Schaltern vorgenommen. Die Kunden profitieren ausserdem von verbesserten Lounge-Zugangsprivilegien.

Fluggäste der Lufthansa, die am Flughafen Zürich zuvor im Terminal 2 bedient wurden, checken jetzt an einem der 32 Check-in Schalter und 12 Automaten im Terminal 1 der SWISS ein. Passagiere, die aus ganz Deutschland über das Züricher Drehkreuz mit der SWISS weiterfliegen, erreichen nun innerhalb von 35 Minuten ihren Weiterflug zu Europadestinationen und innerhalb von 40 Minuten alle anderen Anschlussflüge. Darüber hinaus profitieren Kunden der Lufthansa von dem grossen Flugangebot der SWISS ab dem Drehkreuz in Zürich: täglich über 150 Flüge zu 69 Destinationen in 41 Ländern. Insgesamt 83 mal täglich werden die Schweiz und Deutschland von gemeinsamen Flügen der SWISS und Lufthansa verbunden (Zürich 54, Genf 16, Basel 10, Bern 3).

Drehkreuz Flughafen Zürich
Alle, die etwas mehr Zeit mitbringen, können am Flughafen Zürich vom Angebot der 116 Einkaufsgeschäfte sowie 31 Restaurants und Bars mit 3'600 Sitzplätzen profitieren. Zudem stehen den Passagieren vier SWISS Lounges zur Verfügung, welche die Zeit vor dem Flug so kurzweilig wie möglich vergehen lassen. Business Class Passagiere, Swiss TravelClub Gold und Silver Mitglieder, Miles & More Frequent Traveller und Senator Teilnehmer haben jederzeit Zugang zu den Business Lounges der SWISS. First Class Passagiere aller Partnerairlines, Swiss Circle und HON Circle Members steht zudem ein exklusiver Swiss First und VIP Bereich zur Verfügung. Alles in allem rund 350 Sitzplätze auf 1500 Quadratmetern. Zum diesem Angebot gehören ausserdem Valet-Parking (kostenpflichtig) und das Einchecken bis zu 25 Minuten vor dem Abflug.