GAV-Abstimmung bei Piloten von Swiss European ist gescheitert

Swiss European anerkennt Swiss Pilots nicht mehr als Sozialpartner

5. Mai 2006

Die Swiss Pilots Association hat am Mittwoch über die von ihr zu verantwortende Abstimmungsmanipulation beim neuen Gesamtarbeitsvertrag GAV 2006 informiert. Swiss European will im Interesse aller betroffenen Pilotinnen und Piloten klare Verhältnisse schaffen.

Nach eingehender Prüfung hat der zur Abstimmung vorgelegte GAV demokratisch keine ausreichende Zustimmung erhalten und wurde somit abgelehnt. Als Konsequenz treten die bereits unterzeichneten Einzelarbeitsverträge rückwirkend per 1. April 2006 in Kraft. Eine Wiederholung der Abstimmung erübrigt sich somit.

Nach den schwerwiegenden Vorfällen und dem damit verbundenen gravierenden Vertrauensverlust kann das Unternehmen Swiss Pilots nicht mehr als Sozialpartner anerkennen.

Der am Mittwoch vom Flugbetrieb suspendierte Pilot wurde aufgrund seines untragbaren Verhaltens fristlos entlassen. Swiss European behält sich zudem ausdrücklich rechtliche Schritte gegen die verantwortlichen Swiss Pilots-Vorstandsmitglieder sowie allfällige weitere Beteiligte vor.