Der Airbus A330 «HB-IQR» fliegt ab heute für SWISS

Als elfter A330 und als zwanzigstes Langstreckenflugzeug hat heute die HB-IQR ihren Dienst in der SWISS Flotte aufgenommen. Am Mittag hob der A330 erstmals in Richtung Montreal ab. Wie bereits im vergangenen Juni angekündigt, wird SWISS das zusätzliche Flugzeug zur Verdichtung des Flugplans auf verschiedenen Interkontinental-Strecken nach Nordamerika, Nahost und Afrika einsetzen.

Am 14. November nahm SWISS bereits den ersten zusätzlichen A330 in Betrieb, welcher als Ersatz für das über Sommer eingemietete Flugzeug von Hapag-Lloyd diente. Die Einmietung wurde notwendig, nachdem SWISS auf den Sommerflugplan 2006 einen zusätzlichen täglichen Flug nach New York in den Flugplan aufgenommen hatte.

Damit umfasst die Langstreckenflotte der SWISS elf Flugzeuge vom Typ A330 sowie neun A340. Hinzu kommt der eingemietete Boeing Business Jet (BBJ) der PrivatAir auf der Strecke von Zürich nach Newark.