SWISS Kabinenpersonal erhält Teuerungsausgleich von 1.1% plus eine Einmalzahlung von 1200 Franken

22. Dezember 2006

SWISS und Kapers, die Gewerkschaft des SWISS Kabinenpersonals, einigen sich im Rahmen der laufenden Gesamtarbeitsverträge auf einen Teuerungsausgleich von 1.1% sowie eine Einmalzahlung von CHF 1200.- (pro rata temporis). Der Teuerungsausgleich erfolgt auf den 1. Februar 2007.

Die Einmalzahlung wird mit dem Februar-Gehalt überwiesen. Die sich heute noch in Ausbildung befindenden neuen Flight Attendants erhalten die Einmalzahlung nicht, profitieren jedoch auch vom Teuerungsausgleich. Gespräche für eine Anpassung an die Teuerung sind im laufenden Gesamtarbeitsvertrag vorgesehen und können auf Initiative eines Sozialpartners ergriffen werden.

Bereits vor wenigen Tagen wurde angekündigt, dass alle SWISS Mitarbeitenden eine einmalige „Dankeschön“-Zahlung von 2'000 Franken mit dem Dezember-Gehalt erhalten. Dieser Betrag wird ausbezahlt als Zeichen des Dankes und der Wertschätzung für den grossen professionellen Einsatzes sowie das Erreichen des Turnarounds.

Zum ersten Mal seit ihrem Bestehen schafft SWISS neue Arbeitsstellen. Allein bei der Kabine entstehen mit dem vor kurzem eingeleiteten Wachstum der Flotte über 400 Arbeitsplätze.