SWISS Airbus A340 heisst neu „Chur“

20. Juli 2007

Am Flughafen Zürich wurde heute ein SWISS Airbus A340 mit der Immatrikulation HB-JMH auf den Namen „Chur“ getauft. Der Churer Stadtpräsident, Christian Boner, nahm den Taufakt vor. Anwesend waren auch Harry Hohmeister, Netzwerk- und Verkaufschef von SWISS, und Peter Laube, Leiter Information Chur Tourismus, sowie rund 100 Besucherinnen und Besucher aus dem Kanton Graubünden. Das Flugzeug „Chur“ startete heute um 13 Uhr Richtung Tokio.

Im Rahmen des neuen Namenkonzepts hat SWISS heute das fünfte Flugzeug ihrer Flotte auf den Namen einer Schweizer Stadt getauft. Die Stadt „Chur“ stand der HB-JMH Pate. „Wir sind stolz, dass der Name unserer Alpenstadt auf einem SWISS Flugzeug in die ganze Welt hinaus getragen wird“, zeigte sich der Stadtpräsident von Chur, Christian Boner, erfreut. „Chur ist dank ihrer Lage inmitten der spektakulären Schweizer Alpen eine Stadt mit besonderer Anziehungskraft für Besucherinnen und Besucher aus dem In- und vor allem aus dem Ausland“, so Boner. 70 Schülerinnen und Schüler sind für die Taufe aus Chur angereist und haben den Anlass mitgestaltet.

Harry Hohmeister, Netzwerk- und Verkaufschef von SWISS, begleitete den Taufakt und zeigte sich begeistert vom Anlass. „SWISS als die nationale Airline verbindet die Schweiz mit der Welt. Eine gute Zusammenarbeit zwischen SWISS und dem Schweizer Tourismus sowie der Schweizer Wirtschaft und Politik ist unersetzlich“, ist Hohmeister überzeugt. Chur ist nicht nur Ausgangspunkt in die Bündner Bergwelt für zahlreiche Touristen, sondern auch das Wirtschaftszentrum von Graubünden.

Zahlreiche Besucherinnen und besucher sind aus Graubünden angereist, um der Taufe des A340 auf den Namen "Chur" beizuwohnen.