SWISS tauft Airbus A320 auf den Namen „Montreux“

27. Oktober 2007

Ab heute wird ein SWISS Airbus A320 mit der Immatrikulation HB-IJB das Wappen der Stadt Montreux nach ganz Europa tragen. Die Taufe fand heute Nachmittag im Rahmen des TTW (Travel Trade Workshop) statt, welcher momentan in der waadtländischen Stadt durchgeführt wird. Claude Nobs, Direktor des Montreux Jazz Festivals, und Lauriane Gilliéron, neue Botschafterin von SWISS in der Westschweiz, haben als Taufpaten der symbolischen Zeremonie beigewohnt. Das Flugzeug selbst befand sich zu diesem Zeitpunkt hoch über den Wolken auf der Strecke Genf - Zürich.

Im Rahmen des neuen Namenkonzepts tauft SWISS ihre gesamte Flotte auf die Namen von Kantonshauptorten, touristischen Destinationen und Wintersportstätten. Nach Genf und Lausanne ist Montreux nun die dritte Westschweizer Stadt, der die Ehre zuteil wird, ein Flugzeug zu „besitzen“. Weitere werden in den nächsten Monaten folgen.

Claude Nobs fungierte als Taufpate und führte die Zeremonie unter Anwesenheit der Stadtverwaltung und dem Bürgermeister von Montreux, Pierre Salvi, durch. Assistiert wurde ihm dabei von der charmanten SWISS Botschafterin Lauriane Gilliéron. Auch SWISS CEO Christoph Franz nahm an dem besonderen Ereignis teil. „Montreux besitzt bereits sein Jazz Festival und seinen TTW, von nun an hat es auch ein eigenes Flugzeug“, sagte Christoph Franz sichtlich erfreut über den gelungenen Anlass. Der Zeremonie wohnten auch zahlreiche Repräsentanten der regionalen Tourismus- und Hotelbranche sowie die Organisatoren des TTW bei.

Die symbolische Taufe fand am SWISS Stand des TTW, dessen Türen in Montreux noch bis zum 26. Oktober geöffnet sind, statt.