SWISS am New Yorker Flughafen JFK neu im Terminal 4

19. November 2007

Am 20. Dezember 2007 wechselt SWISS am Flughafen John F. Kennedy in New York ins Terminal 4. SWISS und die Verantwortlichen vom Terminal 1 haben sich geeinigt, dass SWISS ins Terminal 4 zieht, um die gegenwärtige Situation für SWISS zu verbessern und mitzuhelfen Verkehrsstörungen an einem der meist frequentierten Flughäfen der Welt zu reduzieren.

In den vergangenen zwölf Monaten ist die Zahl der An- und Abflüge am New Yorker Flughafen JFK stark angestiegen. Die Zunahme der Flugbewegungen führte bei allen Fluggesellschaften vermehrt zu Verzögerungen bei der Abfertigung von Flügen und damit zu Verspätungen.

Auch SWISS verzeichnete in den vergangenen Monaten teilweise grosse Verspätungen bei Ankunft und Abflug. Um die Situation für alle Beteiligten zu verbessern, haben sich nun die Verantwortlichen des Terminals 1 und SWISS auf einen Terminalwechsel geeinigt.

„Wir ziehen im Interesse aller Beteiligten, aber vor allem unserer Passagiere, zurück in das Terminal 4. Damit soll unsere Pünktlichkeit erhöht und die Qualität der Bodendienstleistung gesteigert werden. Das Terminal 4 bietet SWISS eine höhere Flexibilität und Spielraum für künftige Entwicklungen,“ erläutert Gaudenz Ambühl, Chief Operating Officer von SWISS, den Entscheid.

SWISS baut im Terminal 4 für Business und First Class Passagiere sowie Miles&More Senatoren eine neue SWISS Lounge. Die Kunden geniessen die Annehmlichkeiten eines im SWISS Stil gestalteten Entspannungs- und Arbeitsbereich.

SWISS First Class Kunden, die ohne Gepäck reisen, erhalten ihre Bordkarte direkt in Lounge. Sowohl den First als auch den Business Class Passagieren steht im Terminal 4 ein separater Durchgang für die Sicherheitskontrollen zur Verfügung.