SWISS Fan-Trams in Zürich, Basel und Genf stimmen die Bevölkerung auf die Fussballeuropameisterschaft 2008 ein

15. Januar 2008

Im Rahmen der Fussballeuropameisterschaft lanciert die nationale Airline der Schweiz in Zürich, Basel und Genf je ein eigenes Fan-Tram. Dank des begeisterten Engagements der SWISS Mitarbeitenden verfügen die Trams über ein einzigartiges Design.

Als „Airline For All Fans“ hat sich SWISS anlässlich der Fussballeuropameisterschaft 2008 etwas Besonderes einfallen lassen: Jubelnde Fans der verschiedenen Teilnehmer-Länder zieren die SWISS Trams, die ab Mitte Januar durch Zürich, Basel und Genf fahren.

Für die Photos haben sich SWISS Mitarbeitende zur Verfügung gestellt, sich in Fan-Outfits der teilnehmenden Länder geworfen und vor der Kamera posiert. „Die Trams tragen dazu bei, dass die Begeisterung auf die Bevölkerung der drei SWISS Standorte übertragen wird“, ist Harry Hohmeister, Chief Network & Distribution Officer, überzeugt. Bereits seit Anfang Dezember ist ein SWISS „Hopp Schwiiz“ Flieger der „Airline For All Fans“ in Europa unterwegs und wird im Juni Fussballbegeisterte vom ganzen Kontinent zum wichtigsten europäischen Sportereignis des Jahres bringen. SWISS fliegt alle Länder, die sich für die Endrunde qualifiziert haben, an.

Am 14. Januar feierte das Genfer Tram auf dem städtischen Streckennetz seine Jungfernfahrt. Heute wurden die beiden anderen Trams eingeweiht: In Zürich war der Stadtpräsident Elmar Ledergerber Pate, das Basler „Drämmli“ wurde vom Basler Regierungsrat Ralph Lewin getauft.

Das Zürcher Tram wartet mit einer weiteren Besonderheit auf: Die Fahrgäste können in Flugzeugsitzen durch Zürich fahren und dazu das Bord-Magazin „SWISS Magazine“ mit interessanten Berichten zu SWISS und ihren Destinationen lesen.

SWISS Fan-Tram:
Zürich: Tram Nummer 3 (Albisrieden – Klusplatz); ab 15. Januar
Basel: Tram Nummer 15 (Bruderholz – Messeplatz); ab 15. Januar
Genf: Tram fährt auf verschiedenen Linien; ab 14. Januar