Kuoni und SWISS gehen strategische Partnerschaft ein

8. Februar 2008

Die Kuoni Reisen Holding AG und Swiss International Air Lines gehen eine umfassende strategische Partnerschaft ein. Die Kunden beider Partner werden vom erweiterten Angebot profitieren. Kuoni und SWISS konzentrieren sich dabei auf ihre Kernkompetenzen. Kuoni wird ihr Hotel-Angebot über SWISS.COM anbieten und SWISS übernimmt von Kuoni die Ferienfluggesellschaft Edelweiss Air.

Die umfassende strategische Partnerschaft ermöglicht es Kuoni und SWISS, die jeweils eigenen Stärken und Fähigkeiten optimal zu nutzen und Synergien zu realisieren. Durch das erweiterte Angebot werden die Kunden beider Partner von der Zusammenarbeit profitieren. Diese sieht vor, dass Kuoni ab 1. Januar 2009 eine umfassende Auswahl von Hotels über SWISS.COM anbietet. Das Kuoni Hotel-Angebot besteht aus weltweit mehr als 15'000 ausgewählten Hotels in allen Kategorien. Über SWISS.COM können Privatkunden Hotels ihrer Wahl an allen SWISS- und Edelweiss Air-Destinationen direkt buchen. Darüber hinaus stehen auch Hotels an Destinationen ausserhalb des SWISS-Streckennetzes zur Verfügung. Das Buchen von Flügen und Hotels von SWISS und Edelweiss Air kann somit direkt auf SWISS.COM kombiniert werden. Diese Angebote richteten sich bis jetzt ausschliesslich an Reisebüros und andere Reiseveranstalter und können nun auch von Privatkunden genutzt werden.

Im Rahmen dieser Partnerschaft werden SWISS und Edelweiss Air enger zusammenarbeiten. Beide Airlines bringen ihre Kernkompetenzen in die Kooperation ein. Die Mit-arbeitenden von Edelweiss Air werden die Flugzeuge weiter betreiben. Kuoni wird Sitzplatzkontingente auf SWISS- und Edelweiss Air-Ferienflügen im Rahmen eines umfassenden Kooperationsvertrages einkaufen. Einzelplätze auf Edelweiss Air Flügen werden zusätzlich via SWISS.COM, Reisebüros, Call Centers und auf kuoni.ch ver-marktet.

SWISS CEO Christoph Franz: „Die Kooperation generiert für alle Beteiligten eine echte Win-Win-Situation. Die Kunden werden von einem erweiterten Angebot profitieren“. Harry Hohmeister, SWISS Vertriebs- und Netzwerkchef führte aus: „Edelweiss Air bleibt Edelweiss Air – auch mit ihrer neuen Schwester SWISS“.

Kuoni sieht in der Partnerschaft einen weiteren, wichtigen Schritt in der Umsetzung der eigenen Strategie, wie Max E. Katz, CFO und Sprecher der Kuoni Konzernleitung erklärte: „Mit dem Verkauf der Edelweiss Air setzen wir unsere Strategie weiterhin konsequent um, nicht Eigentümer von Anlagen wie Flugzeuge oder Hotels zu sein. Wir konzentrieren uns auf die Organisation, die Beratung und den Vertrieb von Reisen sowie das Organisieren und den Verkauf von Landarrangements im Destination Management. Mit der strategischen Partnerschaft erhalten wir mit unseren Hotelarrangements Zugang zu neuen Kunden in neuen Märkten.“

Bisher waren SWISS und Edelweiss Air auf sich weitgehend ergänzenden Destinationen tätig. Durch die Zusammenführung der Aktivitäten können Synergien im Hinblick auf den Vertrieb der Kapazitäten und auf eine optimierte Flugplanung effizient genutzt werden. Über den Transaktionspreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Vollzug der Zusammenarbeit wird aufgrund der notwendigen, organisatorischen Systemanpassungen auf Ende Oktober 2008 zum Flugplanwechsel erwartet.

Edelweiss Air soll als eigenständige Fluggesellschaft mit eigener Geschäftsleitung, eigener Flotte und eigener Crew weitergeführt werden. Die 1995 lancierte Marke „Edelweiss Air“ wird weiter genutzt. Das bisherige Führungsteam und alle 240 Mitarbeitenden von Edelweiss Air stellen auch weiterhin den Erfolg und die Qualität der Fluggesellschaft sicher. Karl Kistler wird damit seine Funktion als Geschäftsführer der Edelweiss Air beibehalten. Edelweiss Air betreibt auch künftig die drei Airbus 320-Kurzstreckenflugzeuge sowie das Airbus 330-200 Langstreckenflugzeug.

Die Partnerschaft steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Behörden.