Die neue SWISS First: Suite über den Wolken

21. Januar 2009

SWISS führt im Rahmen der Flottenerneuerung ab diesem Frühjahr eine neue First Class ein. Das Herzstück bildet der neue SWISS First Sitz. Er besticht durch höchsten Komfort in exklusivem Design, viel Privatsphäre und passt sich den individuellen Bedürfnissen der Erstklassreisenden perfekt an. Mit dieser „Suite über den Wolken“ setzt SWISS einen weiteren Meilenstein in ihrer Qualitätsoffensive.

Der neue SWISS First Sitz bietet dank diverser Einstellungsmöglichkeiten höchsten und den jeweiligen Vorlieben des Gastes angepassten Komfort. Grosszügige Platzverhältnisse und individuell verstellbare Seitenwände sorgen für ein hohes Mass an Privatsphäre. Ein ausgeklügeltes Lichtkonzept und das moderne und zugleich warme SWISS Design schaffen ein angenehmes Raumgefühl. Dank dem einzigartigen Gästesitz mit Rücken- und Seitenlehnen können Erstklasspassagiere Mitreisende an einen grosszügigen Tisch zum Essen oder Arbeiten einladen.

Der SWISS First Sitz lässt sich per Knopfdruck in ein vollkommen flaches, über zwei Meter langes Bett mit Daunendecke verwandeln und ist mit einem innovativen Luftkissen ausgerüstet. Damit kann die Sitzhärte in jeder Position bedürfnisgerecht eingestellt werden. Weitere Extras sind der zurzeit grösste verfügbare Bildschirm für Bordunterhaltung (23 Zoll Flachbildschirm) sowie grosszügige Ablagemöglichkeiten. Optisch nimmt der neue Sitz die SWISS Design- und Farbelemente auf, die bereits in den neuen Lounges eingesetzt werden.

„Mit der neuen First Class setzen wir beim individuellen Reisen in exklusivem Rahmen neue Massstäbe“, freut sich Christoph Beckmann, Chief Marketing & Product Officer. „Mit dieser Suite über den Wolken unterstreicht SWISS ihre Positionierung als Top Qualitäts-Airline und führt ihre Qualitätsoffensive auch in der Luft konsequent fort“, hält Beckmann weiter fest.

Roger Federer vom SWISS First Sitz begeistert
Bei der Entwicklung des Sitzes arbeitete SWISS eng mit ihren Kunden zusammen. Deren Wünsche und Bedürfnisse bildeten wichtige Vorgaben für die Konzipierung der neuen SWISS First. Vom neuen SWISS Top-Produkt zeigt sich auch der Tennisprofi Roger Federer begeistert. Der 13-fache Grandslam-Sieger hatte bereits die Gelegenheit, den SWISS First Sitz in Augenschein zu nehmen. „Wenn ich mich von den Strapazen eines langen Turniers erholen möchte, bietet mir der neue SWISS First Sitz alles, um mich ungestört zu entspannen. Ich freue mich bereits jetzt auf den ersten Flug in der neuen SWISS First.“

SWISS - einzige Airline mit First Class auf allen Langstreckenflügen
Mit der schrittweisen Ersetzung der A330-200 Flotte durch neue und treibstoffeffizientere Airbus A330-300 ab dem kommenden Frühjahr tätigt SWISS grosse Investitionen. Mit der Einführung der A330-300 werden neu alle SWISS Langstreckenflugzeuge über eine First Class verfügen.

„SWISS ist heute ein gesundes und solid aufgestelltes Unternehmen in einem turbulenten Umfeld. Wir halten an den strategischen Investitionen in die Zukunft fest und werden unsere Marktposition weiter stärken“, betont SWISS CEO Christoph Franz. „Alle SWISS Mitarbeitenden arbeiten Tag für Tag daran, dass wir dauerhaft fit bleiben“, so Franz weiter.