SWISS und Marc Forster gehen auf Gedankenreise

19. Mai 2009

SWISS und der Schweizer Star Regisseur Marc Forster (James Bond 007 – Quantum of Solace) realisieren einen Kurzfilm. Forster steht für „LX Forty“ zum ersten Mal selber vor der Kamera und lädt die Zuschauer zu einer persönlichen Gedankenreise ein. „LX Forty“ wird ab dem 3. Juni 2009 auf www.swiss.com/myflight zu sehen sein.

Über das geheime Projekt von SWISS und Marc Forster wurde in den vergangenen Wochen viel spekuliert. Auf sozialen Plattformen wie Facebook, Blogs, Chatrooms oder Twitter gab es zahlreiche Gerüchte – nun ist es offiziell: SWISS und der Schweizer Star Regisseur aus Hollywood haben gemeinsam einen Kurzfilm realisiert. Der Film handelt von persönlichen Fragen zum Leben des Hollywood Stars, die ihn auf seinen Reisen im Herzen bewegen. Wenn immer die Möglichkeit besteht, fliegt er SWISS und geniesst die Privatsphäre und den individuellen Service an Bord.

Für SWISS steht der individuelle Service am Kunden im Zentrum ihrer Dienstleistungen. Der Schweizer Marc Forster, der sich als Regisseur von James Bond - „Quantum of Solace“ - im Jahr 2008 unter den Grossen Hollywoods eingereiht hat, kann dies bestätigen: „An Bord einer SWISS Maschine fühle ich mich wie zu Hause. Ich kann abschalten und meinen Gedanken nachgehen - manchmal schwingt Melancholie mit, manchmal Vorfreude auf das, was mich am Zielort erwartet. Ich wollte diesen Moment in einem Kurzfilm einfangen, in dem ich als Individuum hoch über den Wolken ganz bei mir selber bin – und für mich kam nur SWISS in Frage“, erklärte der Filmemacher aus Davos, der dabei einen philosophischen Ansatz gewählt hat: „Es gab für mich zwei Möglichkeiten in der Umsetzung: Komik oder Tiefgang. Komik wird oft als Flucht vor der Realität interpretiert. Ich habe mich daher für die zweite Variante entschieden. Sie passt besser zu mir und zur SWISS“, sagte Forster, der mit seiner Idee von „LX Forty“ SWISS von Anfang an begeistern konnte.

Der designierte SWISS CEO Harry Hohmeister freute sich: „Wenn sich ein Hollywood Star mit Schweizer Wurzeln bei uns an Bord wie zu Hause fühlt, ist dies eine wertvolle Bestätigung, dass unsere Qualitätsoffensive der letzten Jahre Früchte trägt.“ Nicht nur ein neues Produkt am Boden und in der Luft stehen dabei im Zentrum, sondern vor allem auch der individuelle Service am Kunden. „Hier schafft SWISS durch den unermüdlichen Einsatz ihrer Mitarbeitenden einen echten Mehrwert für unsere Kunden und unterscheidet sich von den Wettbewerbern. Marc Forster ist ein internationaler Shootingstar, ein ehrlicher und gradliniger Mensch, einer der auch die Schweiz repräsentiert. Er ist deshalb auch ein wertvoller Botschafter für SWISS“, so Harry Hohmeister weiter.

„LX Forty“ gibt es ab dem 3. Juni auf www.swiss.com/myflight zu sehen. Eine Kurzversion soll ab Anfang Juli auch als TV-Spot zu sehen sein. Die virale Kampagne wurde gemeinsam mit der Werbeagentur Publicis entwickelt. Der Kurzfilm, produziert von Ping Pong Film aus Zürich, wurde in den Paramount Studios in Los Angeles gedreht und mit Partnern wie MK12 aus Kansas City (Animation House) und dem Musikproduzenten Brian Reitzell realisiert. Der Titel „LX Forty“ bezieht sich auf die SWISS Flugnummer des Fluges von Zürich nach Los Angeles.