SWISS tauft Airbus A320 auf den Namen „Arosa“

24. Juni 2009

Seit heute trägt ein SWISS Flugzeug den Namen des bekannten Bündner Tourismusorts Arosa. Die Taufe des Airbus A320 mit der ImmatrikulationHB-IJE fand am Flughafen Zürich statt. Der Gemeindepräsident von Arosa, Vincenz Vital, stand der A320 Pate. Christian Menet, Präsident von Arosa Tourismus und Tourismusdirektor Pascal Jenny sowie Gaudenz Ambühl, Chief Operating Officer von SWISS, feierten den neu getauften Airbus.

Neben Vertretern von Arosa und SWISS nahm auch Eishockey-Nationalspieler Roman Wick an der Taufe teil. Als Ehrengast begleitete er die Delegation aus Arosa. Der Ort ist auch Partner der Schweizer Eishockey Nationalmannschaft. „Wir freuen uns sehr, dass ein SWISS Flugzeug künftig den Namen Arosa trägt. Als Schweizer Feriendestination sind uns Partnerschaften mit anderen Botschaftern der Schweiz und ihren Werten besonders wichtig: Unser Engagement für die Schweizer Eishockey Nationalmannschaft steht für die sportliche Seite von Arosa, die neue Partnerschaft mit SWISS für unsere Gastfreundschaft als Schweizer Ferienklassiker mit über 100-jähriger Tradition im In- und Ausland“, zeigt sich Gemeindepräsident Vincenz Vital über die neue Partnerschaft begeistert.

Im Rahmen des neuen Namenskonzepts benennt SWISS die Flugzeuge ihrer Flotte nach Kantonshauptstädten, flughafennahen Gemeinden und wichtigen Tourismusorten. Gaudenz Ambühl, Chief Operating Officer von SWISS, über den neusten Namensgeber: „Graubünden ist eine der attraktivsten und vielseitigsten Tourismusregionen im Herzen Europas. Die enge Verknüpfung des Bündner Ferienorts Arosa mit dem Flughafen Zürich liegt da auf der Hand: Arosa bietet attraktive Angebote in wunderbarer Landschaft für Gäste. SWISS bringt diese aus der ganzen Welt in die Schweiz. Ab heute auch mit der „Arosa“.

Der Schriftzug mit dem Ortsnamen wird an der Aussenseite des SWISS Airbus A320 angebracht. Im Innern des Flugzeugs präsentiert sich Arosa den Passagieren mit seinem Gemeindewappen.