Mit SWISS ab heute direkt nach San Francisco

2. Juni 2010

Heute um 13.15 Uhr ist erstmals ein SWISS Airbus A340 von Zürich nach San Francisco gestartet – speziell zur Streckeneröffnung im Flower-Power-Design. Damit bedient SWISS nun acht Destinationen auf dem nordamerikanischen Kontinent. Zusammen mit SWISS CEO Harry Hohmeister eröffnete SWISS Verwaltungspräsident Rolf P. Jetzer persönlich in Anwesenheit zahlreicher Gäste und Vertreter aus Politik und Wirtschaft die neue Direktverbindung am Flughafen Zürich.

Seit heute verbindet SWISS sechsmal wöchentlich mit dem Airbus A340 die Schweiz mit San Francisco, der achten SWISS Destination in Nordamerika. „Mit der Aufnahme eines Direktflugs von Zürich nach San Francisco erweitern wir unser Angebot in die USA, unserem wichtigsten Markt im Interkontinental-Geschäft,“ sagt SWISS CEO Harry Hohmeister. „San Francisco weist innerhalb Nordamerikas das viertgrösste Passagieraufkommen für Übersee-Flüge auf.Die bereits eingegangen Buchungen übertreffen unsere Erwartungen. Ich bin überzeugt vom Erfolg dieses neuen Angebots.“

Rolf Jetzer, der die neue Strecke am Abfluggate eröffnete: „Ein lange gehegter Wunsch geht in Erfüllung. Wir fliegen nach San Francisco und machen damit unser Streckennetz in die USA nochmals deutlich attraktiver. Dass pünktlich zum Erstflug auch der erste Airbus A340 mit der neuen Business Class ausgerüstet ist, freut besonders. Ich bin stolz auf das gesamte SWISS Team, das all dies mit viel Engagement möglich gemacht hat“. Ab Mitte 2011 sollen alle SWISS Langstreckendestinationen mit Flugzeugen bedient werden, die mit der neuen Business Class ausgestattet sind.

An der feierlichen Eröffnung der neuen Direktverbindung Zürich – San Francisco nahmen auch Martin Naville, Geschäftsführer der Swiss-American Chamber of Commerce und Thomas Kern, CEO des Flughafen Zürich, teil. Als Gast mit an Bord des komplett ausgebuchten Erstfluges war auch Mark Richli, Vertreter der Stadt Zürich, die seit 2003 Partnerstadt von San Francisco ist.

San Francisco gewinnt zunehmend an Bedeutung als Wirtschaftsstandort. Die gesamte „Bay Area“ ist, nach New York und Los Angeles, der drittgrösste Markt in den USA und beherbergen zahlreiche Niederlassungen von bedeutenden Schweizer Unternehmen. Umgekehrt haben zahlreiche grosse US-Unternehmen aus der „Bay Area“ ihren Europasitz in der Schweiz. Ausserdem lockt San Francisco auch mit weltbekannten touristischen Highlights wie der Golden Gate Bridge oder der Fisherman’s Wharf und gilt nach wie vor Anziehungspunkt für Individualisten und Freidenker.

SWISS Flugplan der neuen Direktverbindung (täglich, ausser dienstags)

Zürich - San Francisco LX 28 13.15 Uhr - 16.30 Uhr
San Francisco - Zürich LX 39 19.25 Uhr - 15.40 Uhr+

+ Folgetag