Sommerliche Spezialitäten aus dem Kanton Freiburg zu Gast bei SWISS

25.05.2011

Im Rahmen des Gastronomie-Konzepts „SWISS Taste of Switzerland“ nimmt SWISS während der Sommermonate die Region rund um den Murtensee an Bord. Anlässlich der Menüpräsentation im Le Vieux Manoir wurde heute ein SWISS Airbus A320 auf „Murten“ getauft, der als Botschafter des beliebten Feriengebiets fliegen wird.

Vom 1. Juni bis Ende August werden die Gäste der SWISS First und Business Class auf Interkontinentalflügen aus der Schweiz, auf ausgewählten Rückflügen und auf längeren Europaflügen mit raffinierten Spezialitäten aus dem Relais & Châteaux Hotel Le Vieux Manoir in Murten-Meyriez verwöhnt. Der mit 14 GaultMillau-Punkten ausgezeichnete Küchendirektor des renommierten Hotels am Murtensee im Kanton Freiburg, Franz W. Faeh, hat für SWISS sommerlich-leichte Menüs kreiert. In seinen Menüs kombiniert Franz W. Faeh eine erlesene und zeitgemässe Küche mit asiatischen Einflüssen. So wird in der First Class beispielsweise ein Hummercocktail mit Papaya-Salat und gedünstetes Red-Snapper-Filet an Sojasauce und Sesamöl serviert.

Seit 2002 arbeitet SWISS für ihr Gastronomiekonzept „SWISS Taste of Switzerland“ jeweils für drei Monate mit einem Spitzenkoch eines Schweizer Kantons zusammen, der die regionalen Besonderheiten und Spezialitäten an Bord präsentiert.

Im Sommer 2011 bringt SWISS ihren Gästen durch die Zusammenarbeit mit dem Le Vieux Manoir, dem Freiburger Tourismusverband und den lokalen Nahrungsmittelproduzenten den Kanton Freiburg mit seinen vielfältigen geografischen, kulturellen, sprachlichen und kulinarischen Facetten näher. Zu den Menüs von Franz W. Faeh werden deshalb exklusive regionale Weine, darunter ein Vully oder Käsespezialitäten wie Le Gruyère AOC, Vacherin Frisé Fribourgeois oder L’Armailli de Gruyère serviert.

Die bekannte Ferienregion am Murtensee hebt jedoch nicht nur kulinarisch mit SWISS ab. Im Rahmen der Präsentation der Sommermenüs im Le Vieux Manoir wurde heute der SWISS Airbus A320 mit der Immatrikulation HB-IJK auf den Namen „Murten“ getauft. Christian Brechbühl, Stadtammann von Murten, und Frank Maier, Head of Product & Services SWISS, nahmen den Taufakt vor. Der A320 „Murten“ wird als Botschafter der Region auf Strecken in Europa sowie zwischen der Schweiz, Afrika und dem Nahen Osten unterwegs sein. Der Airbus A320 bietet je nach Konfiguration der Kabine Platz für 136 bis 168 Passagiere. Er ist 37.6 Meter lang und hat eine Reichweite von bis zu 3600 Kilometern.