SWISS stärkt Positionierung und schärft Markenprofil

18.08.2011

SWISS will in den kommenden Jahren ihre Position und den Auftritt als Airline der Schweiz weiter stärken. Geschäftskompetenzen wie Kostenmanagement oder Flexibilität bleiben im Fokus, die Zusammenarbeit in der Lufthansa Gruppe soll weiter vertieft werden und insbesondere wird das Unternehmen sein Markenprofil schärfen.

„Angesichts der Vielzahl der Angebote können wir uns als Dienstleister in erster Linie durch unsere Marke abheben – sie steht für höchste Produkt- und Servicequalität, für Kundennähe und für traditionelle Schweizer Werte“, sagt Chief Commercial Officer Holger Hätty.

Dass SWISS im Vergleich zu anderen Airlines eine überschaubare Grösse hat, sieht das Management als Vorteil, den man vermehrt nutzen will. „Es ermöglicht uns näher am Kunden zu sein, noch besser und individueller auf seine Wünsche und Bedürfnisse einzugehen“, erklärt Holger Hätty. Ab Oktober wird SWISS mit einer neuen Bildmarke arbeiten, mit der Heckflosse und dem Schweizer Kreuz. Dieses Logo reflektiert das Erscheinungsbild der Flugzeuge und lässt SWISS auf den ersten Blick und schon von weitem als Schweizer Airline erkennen.

Auch der Werbeauftritt der Airline bekommt eine neue klare Ausrichtung, im Mittelpunkt stehen die SWISS Flugzeuge und die Heckflosse mit dem Schweizer Kreuz.

Ihr Qualitäts-Versprechen an die Kunden hat SWISS in wenigen Worten in einem neuen Claim zusammengefasst:

„Our sign is a promise“

SWISS Chief Executive Officer Harry Hohmeister sagt: „Ich bin überzeugt davon, dass wir mit stärkerem Profil im immer härteren Wettbewerb bestehen können und unseren Anspruch als führende Airline Europas bezüglich Produktqualität und Profitabilität ausbauen können“.

Der Austausch des Logos auf den SWISS Kommunikationsmedien, am Flughafen und an den Aussenstationen beginnt ab Oktober und wird etappenweise umgesetzt.

Press Kit