SWISS passt Tarife auf Europa-Strecken an und vereinfacht Tarifstruktur für Sportgepäck

24. Mai 2012

Ab dem 1. Juni 2012 passt SWISS die Tarife für Europa-Flüge an. Die Erhöhung gilt für Flüge ab der Schweiz in der Economy und der Business Class. Gleichzeitig werden die Tarife für Sportgepäck vereinfacht.

Anfang Juni 2012 nimmt SWISS eine Preisanpassung auf den Europa-Strecken vor. Die Flug-Tarife der Economy Class werden zwischen CHF 10 und CHF 20, jene der Business Class um CHF 30 erhöht.

Parallel zu den Tarifanpassungen in Europa vereinfacht SWISS die Regelungen sowie die Preise für die Mitnahme von Sportgepäck. Bisher wurden Sportausrüstungen zusätzlich zur normalen Freigepäckmenge berechnet. Dabei wurde in drei Gebühren-Kategorien unterschieden, denen das Sportgepäck gemäss dem jeweiligen Gewicht und der Länge beim Check-in zugeordnet wurde. Ab Juni zählt Sportgepäck neu grundsätzlich zur normalen Freigepäckmenge. Überschreitet das Sportgepäck die reguläre Freigepäckmenge aufgrund des zulässigen Gewichts oder der Stückzahl, werden die entsprechenden Tarife für Übergepäck berechnet. Für eine festgelegte Auswahl von Sportgepäck, das häufig transportiert wird, wie beispielsweise Fahrräder, Surfbretter oder Tauchausrüstungen, gelten neu attraktive Pauschalpreise. Durch die Änderungen wird die Mitnahme von Sportausrüstung insgesamt einfacher und transparenter gestaltet. Wie bisher können SWISS Passagiere zusätzlich zu ihrem regulären Freigepäck eine Ski-Ausrüstung kostenlos mitnehmen. Mitglieder des SWISS Golf Traveller haben ebenfalls die Möglichkeit, eine Golfausrüstung kostenlos einzuchecken.

Detaillierte Informationen zu den neuen Tarifen für Sportgepäck sind hier abrufbar.

Die Anpassungen der Europa-Tarife sowie des Sportgepäcks betreffen Tickets, die ab dem 1. Juni 2012 für Flüge ab der Schweiz ausgestellt werden. Für alle bis zu diesem Zeitpunkt ausgestellten Tickets gelten die neuen Bestimmungen nicht.