SWISS tauft Airbus A320 HB-IJX auf den Namen „Bulle“

22. November 2012

Im Rahmen der Erweiterung der Präsenz von SWISS in der Romandie wurde am 22. November der SWISS Airbus A320 mit der Immatrikulation HB-IJX auf den Namen „Bulle“ getauft.

Oliver Evans, SWISS Chief Cargo Officer, nahm den Taufakt in Bulle vor, mit Yves Menoud, Stadtpräsident von Bulle, in Beisein von Gästen und Medien aus der Region. Als Taufpate konnte Jean-Marc Berset, dreifacher Weltmeister im Handbike und fünffacher Paralympics-Medaillengewinner, gewonnen werden.

“Wir sind die Airline der Schweiz, einem Land mit vielen Kulturen und Sprachen. Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere Flotte diese Vielfältigkeit wiederspiegelt. Die Westschweiz ist ein wichtiger Markt sowohl für das Passagegeschäft als auch für das Luftfrachtgeschäft. Zahlreiche international tätige Unternehmen, vom Familienbetrieb bis zu weltweit führenden Markenunternehmen, sind in dieser Region angesiedelt,“ sagte Oliver Evans, SWISS Chief Cargo Officer anlässlich der Taufe.

Auch Stadtpräsident Yves Menoud freute sich über die Namensgebung: „Wir sind stolz darauf, dass von nun an ein SWISS-Flugzeug den Namen unserer Stadt als Botschafter in alle vier Ecken Europas tragen wird.“ „Bulle“ ist eine von den 23 SWISS Maschinen des Typs Airbus A320, welche nach einer Schweizer Ortschaft benannt sind.

Der Airbus A320 ist 37.6 Meter lang, 11.6 Meter hoch und verfügt über eine Spannweite von 34.1 Metern. Das Flugzeug bietet Platz für 168 Passagiere. Mit einer Reichweite von 3‘650 Kilometern wird „Bulle“ auf Mittelstrecken in Europa sowie auf Strecken zwischen der Schweiz, Afrika und Nahost im Einsatz stehen.