SWISS im Sommerflugplan mit neuem Direktflug nach Singapur

21.03.2013

Im Sommerflugplan 2013 wird SWISS ihr Angebot nach Asien und Nordamerika ausbauen. In Asien erweitert SWISS ihr Netzwerk um einen neuen täglichen Direktflug nach Singapur. Nach Peking und Newark kommt zudem neu anstelle eines Airbus A340 ein Airbus A330 mit mehr Kapazität zum Einsatz. In Europa wird der Flugplan ab Zürich und Genf punktuell und entsprechend der saisonalen Nachfrage erhöht.

Erweitertes Angebot ab Zürich

Im Laufe des Sommerflugplans 2013 baut SWISS ihr Angebot nach Asien aus. Ab dem 12. Mai bietet die Fluggesellschaft einen neuen täglichen Direktflug in die asiatische Metropole Singapur an. Die neue Strecke wird mit einem Airbus A340-300 mit insgesamt 219 Sitzplätzen und einer Drei-Klassen-Konfiguration bedient. Singapur ist die insgesamt achte Destination in Asien, die SWISS ab Zürich anfliegt. Bereits mit dem Start des Sommerflugplanes setzt SWISS auf der Strecke nach Peking neu einen Airbus A330-300 anstelle eines Airbus A340-300 ein, der über mehr Sitzplätze verfügt. Auch nach Nordamerika erhöht SWISS ab Ende März die Kapazitäten. Neu wird die Verbindung nach Newark mit einem Airbus A330-300 mit insgesamt 236 Sitzen durchgeführt. Zudem werden die Frequenzen nach Chicago ab Juni anlog dem Vorjahr von einem täglichen Flug auf insgesamt elf wöchentliche Flüge ausgebaut.

Im europäischen Netzwerk passt SWISS ihr Angebot punktuell und entsprechend der Saison an. So werden die Frequenzen zu beliebten Sommer-Zielen mit Schwerpunkt Südeuropa ausgebaut. Ab April nimmt SWISS einen zusätzlichen täglichen Flug von Zürich nach Lissabon in den Flugplan auf. Von Juli bis August ergänzen zudem zwei neue Destinationen - Olbia und Catania - den Flugplan. Olbia wird zwei Mal pro Woche angeflogen, Catania einmal wöchentlich. Im gleichen Zeitraum baut SWISS die Flüge nach Barcelona um vier Frequenzen auf insgesamt 32 Füge pro Woche aus.

Auch das Angebot nach Dublin wird von Juli bis August aufgestockt und neu neun Mal anstelle von sieben Mal wöchentlich angeflogen.

Saisonaler Angebotsausbau ab Genf

Im Sommerflugplan 2013 baut SWISS ihren Flugplan ab Genf punktuell und entsprechend der saisonalen Nachfrage auf insgesamt 15 Destinationen aus. Ab Mai werden mit Olbia und Catania zwei neue Ziele in das Programm ab Genf aufgenommen, die jeweils zwei Mal in der Woche angeflogen werden. Ab Mai erhöht SWISS zudem ihr Angebot nach Malaga auf vier wöchentliche und nach Palma de Mallorca auf fünf wöchentliche Frequenzen. Ab Ende Juni wird das Destinationsportfolio dann um eine dritte neue Destination, Porto, erweitert. Bis Anfang September bietet SWISS dann zwei wöchentliche Frequenzen nach Porto an.

73 Destinationen in 39 Ländern

SWISS wird im kommenden Sommerflugplan insgesamt 73 Destinationen (49 europäische und 24 interkontinentale) in 39 Ländern mit einer Flotte von 92 Flugzeugen (inklusive fünf Wetlease Flugzeuge) anfliegen.

Edelweiss Air / SWISS Ferienflüge

Mit ihrem Partner Edelweiss Air bietet SWISS in den Sommermonaten Flüge zu attraktiven Feriendestinationen in aller Welt an. Ab Zürich werden im Sommer die im letzten Sommer neu lancierten Destinationen Tampa Bay und Vancouver angeboten. Darüber hinaus gibt es wöchentliche Verbindungen unter anderem nach Male oder Punta Cana. Ab Genf werden Heraklion, Kos, Rhodos und Larnaca je einmal pro Woche bedient. Zudem wird SWISS ab Ende März einen von drei täglichen Flügen nach New York von ihrer Schwestergesellschaft Edelweiss durchführen lassen. Edelweiss Air wird den Flug mit einem Airbus A330-300 der SWISS Flotte und dem Drei-Klassen-Produkt von SWISS operieren.

Der Sommerflugplan ist vom 31. März bis zum 26. Oktober 2013 gültig und unter swiss.com abrufbar.