SWISS Geschäftsleitung leistet Gehaltsverzicht

10.05.2013

Die Airlinebranche befindet sich seit mehreren Jahren in einer wirtschaftlich äusserst schwierigen Situation. Die Durchschnittserträge bewegen sich auf einem anhaltend sehr tiefen Niveau und die Treibstoffkosten bleiben auf absehbare Zeit eine zusätzliche Belastung. Erschwerend für die Wettbewerbsfähigkeit der SWISS wirkt sich der starke Schweizer Franken aus. Unter diesen Voraussetzungen hat die sechsköpfige, erweiterte Geschäftsleitung der SWISS entschieden, ab 1. Juli 2013 bis Ende 2015 auf 5% ihres Gehalts zu verzichten. Dies soll dazu beitragen, dass zusammen mit dem gruppenweiten Zukunftsprogramm SCORE ab 2015 ein operatives Ergebnis erzielt werden kann, mit dem SWISS investitions- und wettbewerbsfähig bleibt.