SWISS Crew Mitglieder mit neuen Accessoires

30.08.2013

Ab dem 1. September tragen alle Crew Mitglieder von SWISS neue Foulards und Krawatten. Die Accessoires wurden von der Schweizer Designerin Caroline Flueler entworfen. Sie kreierte bereits die aktuellen „Comfort Items“ wie Decken und Kissen sowie die Sitzbezüge für die SWISS Langstrecken-Flotte.

Die Kabinen- und Cockpitbesatzung trägt die Marke SWISS in die ganze Welt und bestimmt das Image der Airline der Schweiz massgeblich mit. So wurde im Zusammenhang mit dem Rebranding-Projekt aus dem Jahr 2011bei SWISS der Entscheid für neue Accessoires gefällt. Es sollte ein einheitlicher Auftritt sein, welcher der Identität der Airline entspricht. Dazu gehört auch, dass das Design der Accessoires und die Innenausstattung der Flugzeuge eine Einheit bilden.

„Es ist eine grosse Ehre, für eine in der Öffentlichkeit so präsente Firma zu arbeiten. Jedoch war es auch eine Herausforderung, da die Accessoires schliesslich von jedem Fluggast wahrgenommen werden und sie die Kompetenz und Eleganz der Crew betonen sollen“, so die Designerin Caroline Flueler, mit der SWISS eine langjährige Zusammenarbeit verbindet.

Die neuen Accessoires müssen der Corporate Identity der Airline entsprechen und die Passagiere sollen in diesen SWISS wiedererkennen. Idealerweise sehen diese Bestandteile der Uniform so aus, als ob sie schon immer da waren. Das Design sollte keinem Mode-Hype entsprechen, sondern zeitlos und klassisch gewählt sein. Die Designerin hat sich von Landschaften, Gewässern und einzelnen Flugzeugteilen inspirieren lassen. Darüber hinaus waren bei der Kreation auch die Farben von SWISS massgebend, da diese den Naturtönen der Schweiz entsprechen.