Michael Solomicky mit SWISS Media Awards ausgezeichnet

27.01.2011

Der SWISS Media Award 2010 geht an Michael Solomicky, stellvertretender Chefredaktor der Schweizer Familie. Rund 30 Journalisten und Journalistinnen haben Beiträge in den beiden Kategorien Reisen und Aviatik eingereicht. Die SWISS Media Awards sind der einzige Branchenpreis für Reise- und Aviatikjournalismus in der Schweiz.

Der Gewinner der Kategorie „Reisen“ ist Michael Solomicky (48) mit seinem Reisebericht über Uruguay. „Das vergessene Paradies“ fällt durch seine bildhafte und virtuose Sprache auf und löst durch die Anekdoten der persönlichen Begegnungen vor Ort Lust aus, das Land zu bereisen. Feinfühlig herausgearbeitete Nuancen prägen den Artikel, weshalb die Jury sich einig war, dass sich der Text von den übrigen eingereichten positiv abgehoben hat.

Die Jury durfte zahlreich eingegangene, qualitativ starke Texte bewerten. Der Zuschlag wurde schlussendlich dem Text des stellvertretenden Chefredaktors der Schweizer Familie gegeben. Er ist am 18. Februar 2010 als Hauptreisebericht in der Schweizer Familie erschienen.

Jurypräsident und SWISS Kommunikationschef Jürg Dinner unterstrich bei der Preisübergabe: „Mit den SWISS Media Awards wollen wir Qualitätsjournalismus unterstützen. Wir zeichnen Michel Solomicky für seinen feinen Schreibstil aus. Er hat uns auf eine bildhafte und sinnliche Reise an die Destination Montevideo mitgenommen und begeistert.“ Der Autor selber war durch die Situation motiviert, dass Uruguay – nicht nur touristisch gesehen – ein eher unbekanntes Land sei, das sein Wesen dem offenbart, der es nicht ergründet, sondern der es erfährt. „Etwas Unsichtbares sichtbar machen zu dürfen, ist ein journalistisches Privileg. Und eine einmalige Gelegenheit, die Arbeit für einen Journalistenpreis einzureichen“, sagt Michael Solomicky zu seinem Bericht über das vergessene Paradies (Schweizer Familie, 18.02.2010).

Keine Auszeichnung in Kategorie Aviatik/TouristikDie hohe Qualität der rund 30 eingegangenen Artikel hat die Jury sehr erfreut. Leider waren Artikel in der Kategorie Aviatik/Touristik nur schwach vertreten. Unter diesen befand sich keinen qualitativ herausragenden Artikel. Die Jury konnte daher keinen Artikel in dieser Kategorie auszeichnen.

Die Beiträge wurden der Jury anonym und ohne Mediumsangabe vorgelegt.

Die SWISS Media Awards werden seit 2001 vergeben. Damit sollen qualitativ hoch stehende Berichte in den Kategorien Reisen und Aviatik ausgezeichnet werden. Die Gewinner erhalten als Preis je zwei weltweit gültige SWISS Business Class Tickets.

Die Jury besteht aus Jürg Dinner (Präsident der Jury, SWISS), Daniela Bär (Schweiz Tourismus), Andrea Hemmi (Schweizer Radio und Fernsehen), Frédéric Blassel (Radio Suisse Romande), Peter Brun (Kuoni), Alfred W. Hugentobler (Aviatikpublizist) sowie Kurt Schaad (Aviatik/Reise-Journalist).

Der Gewinner-AutorMichael Solomicky (48) ist stv. Chefredaktor bei der „Schweizer Familie“. Begonnen hat er seine journalistische Laufbahn mit einem Volontariat bei der Urner Wochenzeitung "Gotthard-Post". Anschliess-end war er Redaktor bei "Luzerner Neuste Nachrichten" und beim Nachrichtenmagazin "Facts". Seit dem Jahr 2000 ist er bei der Wochenzeitschrift "Schweizer Familie“, seit 2003 als stellvertretender Chefredaktor tätig.