Einreisebestimmungen der USA

Das sollten Sie beachten

Informieren Sie sich frühzeitig über die Einreisebestimmungen der USA. Überprüfen Sie, ob Sie die Auflagen für eine visafreie Einreise erfüllen. Ansonsten gilt die Visumspflicht. Hier finden Sie alle nötigen Informationen.

Voraussetzungen für eine visafreie Einreise in die USA

Wer in die USA einreisen will, braucht grundsätzlich ein Visum. Unter gewissen Voraussetzungen können Passagiere visafrei einreisen. Dazu müssen Sie diese Auflagen komplett erfüllen:

Mitgliedstaaten des Visa-Waiver-Programms

Dem Visa-Waiver-Programm gehören momentan 37 Staaten an. Bürgerinnen und Bürger dieser Länder können ohne Visum in die USA einreisen und bis zu 90 Tage dort bleiben.

  • Andorra
  • Australien
  • Belgien
  • Brunei
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Grossbritannien
  • Irland
  • Island
  • Italien
  • Japan
  • Lettland
  • Liechtenstein
  • Littauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Monaco
  • Neuseeland
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Österreich
  • Portugal
  • San Marino
  • Singapur
  • Schweden
  • Schweiz
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Südkorea
  • Taiwan
  • Tschechien
  • Ungarn

Anforderungen an den Reisepass

Wer ohne Visum in die USA reisen will, braucht einen gültigen Reisepass. Der Reisepass muss für die Dauer des beabsichtigten Aufenthalts. Weitere Anforderungen an Ihren Pass sind abhängig vom Ausstellungsdatum:

  • Pässe, die vor dem 26.10.2005 ausgestellt wurden, müssen eine maschinenlesbare Zone enthalten.
  • Pässe, die zwischen dem 26.10.2005 und dem 25.10.2006 ausgestellt wurden, müssen eine maschinenlesbare Zone und ein digitales Passfoto enthalten.
  • Wer mit einem Pass reist, der nach dem 26. Oktober 2006 ausgestellt wurde, braucht für eine visafreie Einreise zusätzlich einen E-Pass. Dieser ist mit einem weissen Symbol auf der Vorderseite gekennzeichnet. Der E-Pass enthält einen Chip, auf dem Fingerabdrücke und ein Gesichtsbild des Inhabers elektronisch gespeichert sind.

Informationen zu diesen Bestimmungen auf www.dhs.gov

ESTA-Reisegenehmigung

Für eine visafreie Einreise in die USA müssen Sie zwingend die elektronische Reisegenehmigung ESTA vorweisen. Ohne dieses Dokument wird Ihnen die Einreise verwehrt. Beantragen Sie die Reisegenehmigung online bis spätestens 72 Stunden vor Abflug. Sie ist für zwei Jahre und mehrere Einreisen gültig, vorausgesetzt, Ihr Reisepass läuft innerhalb dieser Frist nicht ab. Aktualisieren Sie Ihre Daten und Reiseziele jederzeit auf der ESTA-Website. Diese Änderungen sind kostenpflichtig und werden mit 14 USD pro Eintrag verrechnet.

ESTA-Reisegenehmigung beantragen oder Daten aktualisieren

API-Datenerfassung

Fluggesellschaften sind verpflichtet, den US-Behörden am Abflugtag die Daten aller Passagiere zu übermitteln. Das geschieht mit dem Advanced Passenger Information System (APIS). Erfasst werden unter anderem Ihr Name, Ihre Passnummer und die Aufenthaltsadresse in den USA. Korrekte und vollständige Angaben ersparen Ihnen Unannehmlichkeiten am Zielflughafen. Am einfachsten übermitteln Sie Ihre Daten im Voraus online. Falls das nicht möglich ist, werden diese am Check-in Automaten oder beim Einchecken am Schalter erfasst.

API-Daten online erfassen

Transportsicherheitsbehörde (TSA)

Wer in die USA reist, ist verpflichtet, seine Daten der US-Transportsicherheitsbehörde (TSA) anzugeben. Diese werden mit den sogenannten Watchlisten verglichen. Bei den Daten handelt es sich um den vollständigen Namen, das Geburtsdatum und das Geschlecht (Rechtsgrundlage 49 U.S.C. Abschnitt 114 des Intelligence Reform and Terrorism Prevention Act von 2004 und des 49 C.F.R Teil 1540 und 1560). Personen, die diese Daten nicht angeben, kann der Transport oder der Zutritt zum Gate verweigert werden. Reisende mit einer Redress-Nummer müssen diese angeben.

Die TSA kann die von Ihnen angegebenen Daten mit jenen von Strafvollzugsbehörden, Nachrichtendiensten oder anderen Behörden abgleichen (gemäss dem veröffentlichten System der Aufzeichnungsmitteilungen).

Alle Informationen zu den Datenschutzrichtlinien der TSA, zum System der Aufzeichnungsmitteilungen oder zur Verträglichkeitsüberprüfung des Datenschutzes, auf www.tsa.gov.

Zusätzliche Sicherheitsmassnahmen für Direktflüge in die USA

Passagiere mit Direktflügen in die USA können an den Abflug-Gates einer zusätzlichen Sicherheitskontrolle unterzogen werden. Dabei kann auch die Funktionsfähigkeit elektronischer Geräte überprüft werden. Es wird empfohlen sicherzustellen, dass die mitgeführten Mobiltelefone, Laptops, Tablets, Fotoapparate oder andere elektronische Geräte aufgeladen sind. Geräte mit leeren Akkus dürfen nicht mit an Bord genommen werden.

Beachten Sie ausserdem die automatisierte Passkontrolle Automated Passport Control (APC) an zahlreichen US-amerikanischen Flughäfen.