SWISS führt neue Cockpitregelung ein

SWISS hat beschlossen, ihre bereits hohen Sicherheitsmassnahmen im Cockpit vorsorglich anzupassen. Bei Abwesenheit einer der Piloten muss sich während des Fluges neu immer auch ein weiteres Crew Mitglied nebst einem Piloten im Cockpit aufhalten. Die Massnahme wird aufgrund der aktuellen Ereignisse und einer angekündigten Sicherheitsempfehlung der EASA eingeführt und gilt ab sofort.

Swiss International Air Lines (SWISS) ist die nationale Fluggesellschaft der Schweiz. Sie bedient ab Zürich, Basel und Genf weltweit 106 Destinationen in 49 Ländern. Mit einer Flotte von 95 Flugzeugen befördert SWISS jährlich über 16 Millionen Passagiere. Die Fracht-Division Swiss WorldCargo bietet ein umfassendes Airport-to-Airport Dienstleistungsangebot für hochwertige Güter und betreuungsintensive Fracht zu rund 120 Destinationen in über 80 Ländern an. Als nationale Fluggesellschaft der Schweiz steht SWISS für deren traditionellen Werte und verpflichtet sich zu höchster Produkt- und Servicequalität. 2014 erwirtschaftete SWISS mit 8‘245 Mitarbeitenden einen Betriebsertrag von CHF 5.2 Milliarden. SWISS ist Teil der Lufthansa Group und Mitglied der Star Alliance, dem weltweit grössten Netzwerk von Fluggesellschaften.