Reto Francioni für den SWISS Verwaltungsrat vorgeschlagen

Reto Francioni wurde als neues SWISS Verwaltungsratsmitglied vorgeschlagen. Er ist zudem als Nachfolge von Verwaltungsratspräsident Bruno Gehrig vorgesehen.

24. August 2015

Der Schweizer Reto Francioni (60) wurde als neues SWISS Verwaltungsratsmitglied vorgeschlagen. Dies hat der Lufthansa Konzernchef Carsten Spohr heute Montag an einer Medienkonferenz des Eidgenössischen Departementes für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK in Bern bekanntgegeben. Der ehemalige CEO der Deutschen Börse AG soll an einer SWISS Generalversammlung im Herbst gewählt werden. Damit wäre der fünfköpfige Verwaltungsrat nach dem Ausscheiden von Monika Ribar wieder vollständig. „Ich freue mich, wenn mit Reto Francioni ein versierter Wirtschafts- und Finanzkenner unseren Verwaltungsrat komplettiert.“, sagt SWISS Verwaltungsratspräsident Bruno Gehrig.

Reto Francioni soll bei einer Wahl zudem die Nachfolge von Bruno Gehrig als Verwaltungsratspräsident antreten, welcher nächstes Jahr in den Ruhestand geht.

Reto Francioni war von 2005 bis Mai 2015 CEO der Deutschen Börse AG. Seit 2006 ist er ausserdem Professor für angewandte Finanzmarktforschung an der Universität Basel. Zuvor hatte er verschiedene Leitungsfunktionen inne, unter anderem Präsident der Schweizer Börse, Zürich, Co-CEO und Sprecher der Consors AG, Nürnberg, sowie im Direktorium, Corporate Finance, von Hofmann-LaRoche, Basel. Für die Credit Suisse war er unter anderem in New York tätig. Er begann seine Laufbahn bei der UBS in Zürich. Francioni ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

Swiss International Air Lines (SWISS) ist die nationale Fluggesellschaft der Schweiz. Sie bedient ab Zürich und Genf weltweit 104 Destinationen in 49 Ländern. Mit einer Flotte von 94 Flugzeugen befördert SWISS jährlich mehr als 16 Millionen Passagiere. Die Fracht-Division Swiss WorldCargo bietet ein umfassendes Airport-to-Airport Dienstleistungsangebot für hochwertige Güter und betreuungsintensive Fracht zu rund 130 Destinationen in über 80 Ländern an. Als nationale Fluggesellschaft der Schweiz steht SWISS für deren traditionellen Werte und verpflichtet sich zu höchster Produkt- und Servicequalität. 2014 erwirtschaftete SWISS mit 8‘245 Mitarbeitenden einen Betriebsertrag von CHF 5.2 Milliarden. SWISS ist Teil der Lufthansa Group und Mitglied der Star Alliance, dem weltweit grössten Netzwerk von Fluggesellschaften.