SWISS mit neuen Reisezielen und mehr Flügen im Sommer

Zürich-Flughafen, 11. März 2016

Swiss International Air Lines (SWISS) wird im kommenden Sommerflugplan ihr Angebot ab Zürich und Genf anpassen. Neu wird ab Zürich die spanische Hafenstadt Alicante bedient und ab Genf die süditalienische Feriendestination Lamezia Terme. Auf zahlreichen europäischen und interkontinentalen Verbindungen werden die Frequenzen erhöht. Im Laufe des Sommerflugplans werden zudem Flüge zu diversen Destinationen auf die neue Boeing 777-300ER umgestellt. Im neuen Sommerflugplan ab Ende März bedient SWISS 102 Destinationen in 46 Ländern.

Im Sommerflugplan wird SWISS neu drei wöchentliche Flüge von Zürich nach Alicante an der spanischen Costa Blanca anbieten. Zusätzlich werden die Frequenzen nach Hamburg, Berlin und in die südpolnische Stadt Krakau jeweils um drei wöchentliche Flüge aufgestockt. Somit wird Krakau neu täglich bedient. Die Destinationen Brindisi, Bari, Bilbao, Neapel und Thessaloniki erhalten je einen zusätzlichen Flug pro Woche.

Auf der Langstrecke wird SWISS die Frequenzen nach Boston schrittweise erhöhen und die auch als „The Hub of the Universe“ bekannte Stadt in der Sommerhauptsaison bis zu zweimal täglich bedienen.

Mit der Boeing 777-300ER an entfernteste Ziele

Im Lauf des Sommerflugplans werden Flüge zu diversen Destinationen auf die neue Boeing 777-300ER umgestellt. Das neue Flaggschiff wird Zürich mit Bangkok, Hongkong, Los Angeles, Montreal, San Francisco, São Paulo und Tel Aviv verbinden.

Neu im Angebot ab Genf

Als neues saisonales Reiseziel während der Sommermonate wird SWISS im Juli und August einmal wöchentlich von Genf aus die süditalienische Stadt Lamezia Terme anfliegen. Darüber hinaus werden die Verbindungen nach Valencia auf bis zu viermal wöchentlich ausgebaut. Erhöht werden auch die Frequenzen nach Ajaccio, Biarritz und Calvi. Auch die im Sommer besonders beliebten Destinationen auf den griechischen Inseln und in Portugal werden im Sommer häufiger bedient, um so den Kundenwünschen noch besser zu entsprechen.

SWISS hat 102 Destinationen (76 europäische, 26 interkontinentale) in 46 Ländern im Angebot. Der Sommerflugplan ist vom 27. März 2016 bis zum 29. Oktober 2016 gültig.

Edelweiss neu nach Rio de Janeiro

In Zusammenarbeit mit ihrer Schwestergesellschaft Edelweiss bietet SWISS in der Sommersaison 2016 neue Feriendestinationen an. Edelweiss baut das Angebot auf der Langstrecke aus und wird neu ab Ende April 2016 zwei Mal wöchentlich in die Olympiastadt Rio de Janeiro fliegen. Ab Mai 2016 bietet Edelweiss eine weitere Destination in Kanada an und verbindet Calgary, das Tor zu den Rocky Mountains, mit zwei wöchentlichen Flügen ab Zürich. Im Sommerflugplan 2016 werden auch auf der Kurzstrecke zwei neue Ferienziele angeboten. Neu fliegt Edelweiss ab Juni 2016 je zwei Mal wöchentlich nach Sevilla (Spanien) und nach Pula (Kroatien). Buchbar sind beide Destinationen ab dem 17. März 2016.

Lufthansa Group

Die Fluggesellschaften im Lufthansa-Verbund – Austrian Airlines, Brussels Airlines, Eurowings, Lufthansa und SWISS – werden im kommenden Sommer für Privat- und Geschäftsreisende noch attraktiver. Fluggäste können dabei auf den hochwertigen Service, die Qualität und die Zuverlässigkeit der Lufthansa Group vertrauen.

Die Airlines der Lufthansa Group bieten ihren Kunden im bevorstehenden Sommerflugplan 2016, der ab 27. März gilt, mit mehr als wöchentlich 23.140 Flügen eines der dichtesten Streckennetze weltweit. Über ihre Drehkreuze Frankfurt, München, Zürich, Wien und Brüssel, aber auch auf vielen Punkt-zu-Punkt-Strecken verbinden die Lufthansa-Group-Airlines im Sommer 316 Ziele in 101 Ländern (Vorjahressommer: 321 Ziele in 103 Ländern). Darüber hinaus ergänzen über 18.000 Codeshare-Flüge mit rund 30 Partnerairlines das jeweilige Flugangebot und bieten Flugreisenden dadurch ein nahezu weltweites Netz. Die Sommerpläne der einzelnen Group-Airlines gelten vom Sonntag, 27. März 2016 bis zum Samstag, 29. Oktober 2016.

Swiss International Air Lines (SWISS) ist die nationale Fluggesellschaft der Schweiz. Sie bedient ab Zürich und Genf weltweit 102 Destinationen in 46 Ländern. Mit einer Flotte von 93 Flugzeugen befördert SWISS jährlich mehr als 16 Millionen Passagiere. Die Fracht-Division Swiss WorldCargo bietet ein umfassendes Airport-to-Airport Dienstleistungsangebot für hochwertige Güter und betreuungsintensive Fracht zu rund 130 Destinationen in über 80 Ländern an. Als nationale Fluggesellschaft der Schweiz steht SWISS für deren traditionellen Werte und verpflichtet sich zu höchster Produkt- und Servicequalität. 2014 erwirtschaftete SWISS mit 8‘245 Mitarbeitenden einen Betriebsertrag von CHF 5.2 Milliarden. SWISS ist Teil der Lufthansa Group und Mitglied der Star Alliance, dem weltweit grössten Netzwerk von Fluggesellschaften.