SWISS übernimmt Teile der Berufsausbildung von SR Technics

Zürich-Flughafen, 25. Mai 2016

Swiss International Air Lines (SWISS) übernimmt zum 1. August 2016 die Ausbildungen in den Bereichen Polymechanik und Automatik von SR Technics. Hintergrund ist ein verstärkter Fachkräftebedarf bei SWISS aufgrund des Ausbaus ihres Flugzeugwartungsbetriebs am Flughafen Zürich.

Swiss International Air Lines (SWISS) hat sich entschieden, in die Lehrlingsausbildung zu investieren und wird per 1. August 2016 einen Teil der Berufsausbildung von SR Technics übernehmen. Neu wird SWISS die Lehrlingsausbildung in den Bereichen Polymechanik und Automatik durchführen.

Beide Unternehmen arbeiten seit vielen Jahren bei der Lehrlingsausbildung zusammen. Hintergrund des Transfers ist ein erhöhter Fachkräftebedarf, den SWISS unter anderem auch mit Lernenden decken will. Dieser ist bedingt durch den im Rahmen der Flottenerneuerung geplanten Ausbau des Flugzeugwartungsbetriebs.

Dieser Schritt ist auch für SR Technics vorteilhaft, denn das Unternehmen wird weiterhin von den Ausbildungsprogrammen profitieren, während es gleichzeitig seine weltweite Präsenz stärken kann.

In einem gemeinsamen Projekt haben SWISS und SR Technics daher eine Neuausrichtung dieses für beide Unternehmen wichtigen Unternehmensbereichs vorgenommen und einen Transfer zu SWISS vereinbart.

„SWISS wird in den kommenden Jahren einen mehrstelligen Millionenbetrag investieren, um weiterhin einen hochqualifizierten Nachwuchs für die Luftfahrtindustrie sicherstellen und somit vielen jungen und motivierten Menschen eine solide Ausbildung in Zürich bieten zu können“, so Peter Wojahn, Chief Technical Officer von SWISS.

„In den letzten Jahren hat die Lehrlingsausbildung von SR Technics den Auszubildenden zahlreiche Möglichkeiten eröffnet. Es ist erfreulich, dass SWISS nun den Staffelstab übernimmt und weiter in die Zukunft der Ausbildungsprogramme investiert. Davon profitieren nicht nur SWISS und SR Technics, sondern auch die heutigen und zukünftigen Auszubildenden, die nach einer Beschäftigung in der Luftfahrtbranche streben“, sagt Frank Walschot, Chief Operation Officer bei SR Technics.

Die SR Technics Berufsbildung bildet zurzeit 127 Lernende in 11 verschiedenen Berufen aus und ist einer der grössten Ausbildungsbetriebe in der Region Zürich. Die SR Technics Infrastruktur und das Know-how der Lehrkräfte sind einmalig und werden seit vielen Jahren auch von SWISS mit ihren Lernenden in Anspruch angenommen.

Swiss International Air Lines (SWISS) ist die nationale Fluggesellschaft der Schweiz. Sie bedient ab Zürich und Genf weltweit 102 Destinationen in 46 Ländern. Mit einer Flotte von 95 Flugzeugen befördert SWISS jährlich mehr als 16 Millionen Passagiere. Die Fracht-Division Swiss WorldCargo bietet ein umfassendes Airport-to-Airport Dienstleistungsangebot für hochwertige Güter und betreuungsintensive Fracht zu rund 130 Destinationen in über 80 Ländern an. Als nationale Fluggesellschaft der Schweiz steht SWISS für deren traditionellen Werte und verpflichtet sich zu höchster Produkt- und Servicequalität. 2015 erwirtschaftete SWISS mit 8‘564 Mitarbeitenden einen Betriebsertrag von CHF 5 Milliarden. SWISS ist Teil der Lufthansa Group und Mitglied der Star Alliance, dem weltweit grössten Netzwerk von Fluggesellschaften.