Erste SWISS Bombardier C Series in Zürich gelandet

Zürich-Flughafen, 1. Juli 2016

Swiss International Air Lines (SWISS) hat ihre erste Bombardier CS100 in der Schweiz in Empfang genommen. SWISS ist Erstbestellerin und -betreiberin des von Grund auf neu entwickelten Flugzeugtyps. Am 15. Juli wird der erste kommerzielle Flug der CS100 stattfinden.

Heute Nachmittag um 17:09 Uhr ist das erste von insgesamt 30 Flugzeugen der Bombardier C Series am Flughafen Zürich gelandet. Nach einem Low-Pass über der Besucherterrasse in Begleitung der legendären Super Constellation wurde das Flugzeug vom Typ CS100 mit der Immatrikulation HB-JBA nach Landung von zahlreichen Schaulustigen und Aviatikfans in Empfang genommen. Die innovative C Series flog vom Bombardier Werk in Mirabel über Dublin nach Zürich. Der Überführungsflug wurde durchgeführt von Peter Koch, Flottenchef und Programmleiter C Series bei SWISS. „Es war für mich eine grosse Ehre und persönliche Herzenssache, unsere erste C Series in die Schweiz fliegen zu dürfen“, sagte Peter Koch. „Der Empfang durch die Bevölkerung und unsere Partner war für mich sehr bewegend und wird unvergesslich bleiben“, ergänzte Koch. Ernst Frei, Captain auf der Super Constellation und ehemaliger Jumbo-Kapitän, strahlte: „Nach 31 Jahren als Pilot bei der Swissair war es eine besondere Freude, für die Nachfolgerin SWISS ihr neuestes Flugzeug in die Arena des Flughafens Kloten zu begleiten".

Aviatische Weltneuheit

SWISS ist Erstbestellerin und -betreiberin des Kurz- und Mittelstreckenflugzeuges, das gemeinsam mit Bombardier von Grund auf neu entwickelt wurde. Die C Series setzt dank neuster Technologien Massstäbe im Bereich Komfort, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit. Für das menschliche Hörempfinden ist sie nur halb so laut wie ein vergleichbarer Flugzeugtyp. Zudem kann der Treibstoffverbrauch um bis zu einem Viertel gesenkt werden. Insgesamt hat SWISS 30 C Series bei Bombardier bestellt.

Erstflug Mitte Juli

Am 15. Juli wird SWISS die Bombardier C Series ihren Erstflug mit der Flugnummer LX638 von Zürich nach Paris-Charles de Gaulle durchführen. Neben Paris gehören auch Manchester, Prag und Budapest zu den ersten Destinationen der C Series.Weiteres Bildmaterial steht hier zur Verfügung und wird fortwährend aktualisiert.

Swiss International Air Lines (SWISS) ist die nationale Fluggesellschaft der Schweiz. Sie bedient ab Zürich und Genf weltweit 100 Destinationen in 46 Ländern. Mit einer Flotte von 94 Flugzeugen befördert SWISS jährlich mehr als 16 Millionen Passagiere. Die Fracht-Division Swiss WorldCargo bietet ein umfassendes Airport-to-Airport Dienstleistungsangebot für hochwertige Güter und betreuungsintensive Fracht zu rund 130 Destinationen in über 80 Ländern an. Als nationale Fluggesellschaft der Schweiz steht SWISS für deren traditionellen Werte und verpflichtet sich zu höchster Produkt- und Servicequalität. 2015 erwirtschaftete SWISS mit 8‘564 Mitarbeitenden einen Betriebsertrag von CHF 5 Milliarden. SWISS ist Teil der Lufthansa Group und Mitglied der Star Alliance, dem weltweit grössten Netzwerk von Fluggesellschaften.