SWISS baut Servicequalität in der Business Class stark aus

SWISS investiert auf allen Ebenen in ihr Business Class Produkt. Auf den Europastrecken werden ein höherer Sitzkomfort, mehr Privatsphäre dank garantiert freiem Nachbarsitz und ein exklusiver Bus-Transfer auf ausgewählten Flughäfen angeboten. Im Langstreckenbereich wird das kulinarische Angebot mit einer grösseren Auswahl an Vorspeisen und einem separaten Gang mit Käse erweitert. Zudem werden im vierten Quartal neue Lounges eröffnet. Business Class Flüge in Europa gibt es bereits ab CHF 169 (One-Way) bzw. CHF 299 (Round-Trip).

Im Rahmen ihrer Unternehmensstrategie „Next Generation Airline of Switzerland“ wird SWISS, die Airline der Schweiz, kontinuierlich in ihre Flotte, in das Produkt und in Serviceleistungen investieren. In diesem Zusammenhang baut SWISS ihre Servicequalität in der Business Class stark aus.

Mehr Komfort und Privatsphäre auf Europaflügen

Seit Dezember 2014 wird die Europaflotte der A320/321-Familie schrittweise umgerüstet. Dank neuen ergonomischen Sitzen und neuem Kabinen- und Sitzdesign erhöht sich der Komfort für die Fluggäste. Ab Ende März wird auf der gesamten Europaflotte in der Business Class ein freier Nachbarsitz garantiert. Dadurch wird die Privatsphäre noch besser gewährleistet.

Business Class Flüge zu europäischen Destinationen gibt es bereits ab CHF 169 (One-Way) bzw. CHF 299 (Round-Trip). “Unsere Fluggäste können die neuen Annehmlichkeiten und Vorzüge der Business Class zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis geniessen“, so Markus Binkert, Chief Commercial Officer. Zudem werden ab Sommerflugplan Fluggäste der Business Class an den wichtigsten Flughäfen in Europa von einem separaten Bus exklusiv vom Flugzeug auf einem offenen Standplatz abgeholt.

Erweitertes kulinarisches Angebot und neue Lounges im Langstreckenbereich

Im vierten Quartal 2015 werden neue Lounges für Senatoren und Fluggäste der Business Class im Dock E am Flughafen Zürich eröffnet. Die Lounges sind grosszügig bemessen und umfassen 2‘000 m2. Sie verfügen über eine Terrasse mit Blick auf die Alpen, den Flughafen und die Pisten. In beiden Lounges werden vielfältige Mahlzeiten frisch zubereitet. In der Senator Lounge gibt es zudem eine bediente Bar. Die Lounge für Senatoren bietet Platz für 175 Fluggäste, diejenige der Business Class für 200 Fluggäste. Die Lounges sind sehr nahe an den Gates der Langstreckenflüge gelegen.

Auf Langstreckenflüge wird zudem das kulinarische Angebot mit einer grösseren Auswahl an Vorspeisen und einem separaten Gang mit Käse erweitert. An Bord kann zwischen einem kleinen Imbiss und einem kompletten Mahlzeitenservice gewählt werden. Durch dieses modulare System können Fluggäste wählen, ob sie sich auf Nachtflügen lieber kulinarisch verwöhnen lassen oder länger ausruhen möchten.