"Île de Beauté", Insel der Schönheit – Korsika trägt diesen Namen vollkommen zu Recht. Traumhafte Strände mit kristallklarem Wasser, schroffe Felsküsten und malerische Küstenstädte verbinden sich zur perfekten Urlaubsdestination.

Im Süden der Insel locken feinsandige Lagunen wie die von Rondinara oder Santa Giulia. Im Norden liegt das Naturschutzgebiet Cap Corse mit unberührter Natur und versteckten Buchten. Charmante Dörfer und trutzige Festungen sind typisch für die Region.

Korsika ist die gebirgigste Insel im Mittelmeer. Nur wenige Kilometer von der Küste entfernt, steigen die Hänge bis auf über 2000 Meter empor. Ein Paradies für Wanderer und Bergsteiger mit einer Vielzahl von Touren. Ein Klassiker: Der Fernwanderweg GR 20, der die Insel von Nord nach Süd durchquert.

Das Herz Korsikas schlägt in Corte – mitten im Gebirge gelegen und einzige Universitätsstadt der Insel. Noch heute ist der Ort ein Symbol für den Kampf der Korsen für ihre Unabhängigkeit. Es lohnt sich unbedingt, mit der korsischen Eisenbahn dorthin zu reisen.

Die ursprüngliche Insel-Küche ist bodenständig und deftig. An den Küsten kommt fangfrischer Fisch auf den Teller, im Landesinneren Wildschwein und der kräftige korsische Käse. Unbedingt probieren: das typische Kastanienbier.

City Facts

  • Geografie

    Gemeinde im Süden der französischen Mittelmeer-Insel Korsika, Hauptort des gleichnamigen Kantons. Zieht sich von der Küste landeinwärts nach Osten.

  • Einwohnerzahl

    ca. 1460

  • Grösse

    etwa 100‘22 km (Insel gesamt:8.680 km²)

  • Inselhauptstadt

    Ajaccio an der Westküste. Weitere grössere Küstenstädte sind Calvi (im Nordwesten), Bastia (im Nordosten) und Bonifacio (an der Südspitze) der Insel.

  • Öffentlicher Nahverkehr

    Der öffentliche Verkehr auf Korsika ist leider nicht sehr gut ausgebaut – das betrifft besonders den Süden der Insel. Zwischen den drei grösseren Städten im Westen und Nordosten (Ajaccio, Calvi und Bastia) gibt es Bahnverbindungen, die durch spektakuläre Landschaften und wildes Gebirge führen.

  • Klima

    Typisches Mittelmeerklima mit heissen, trockenen Sommern und milden, feuchten Wintern.

  • Beste Reisezeit

    Mai bis Anfang Juli. Das Wetter ist schon warm genug zum Baden, aber es ist noch nicht so voll. Im Früh-Herbst ist das Klima dann sehr angenehm zum Wandern.

  • Good to know

    Viele Geschäfte – vor allem kleinere – haben zwischen 12.00 und 14.30 Uhr geschlossen, das sollte man bedenken, wenn man den Besuch einer Stadt plant. Die meisten Supermärkte auf Korsika sind durchgängig geöffnet.

  • Nice to know

    In der Gemeinde Figari liegt das südlichste Weingebiet Frankreichs. Dort werden Vermentino-Trauben angebaut. Der kieselsäurehaltige Boden und die stetige Meeresbrise lassen daraus ausgezeichnete Rot- und Weissweine werden.

  • Airport

    Der Flughafen liegt 4 Kilometer nordöstliche von der Ortschaft Figari und 22 Kilometer von Bonifacio entfernt. Bis nach Porto-Vecchio sind es 23 Kilometer.

  • Bus

    Nur zwischen dem Airport und Porto-Vecchio verkehrt drei Mal am Tag ein Shuttle-Bus. Am einfachsten ist es, sich ein Auto zu mieten, mit dem man die Insel erkunden kann. Vor allem für die Sommer-Saison sollte aber frühzeitig vorab buchen.

  • Taxi

    Die Alternative zu Mietwagen und dem zum selten fahrenden Bus. Die Taxifahrt nach Porto-Vecchio kostet zwischen 35 und 40 Euro, nach Bonifacio ca. 30 Euro.