Zurück zur ÜbersichtBulgarienSofia
Heute in °C
Sofia
/-5°

Sie wollen beeindruckende Sehenswürdigkeiten besichtigen? Sie suchen die bekanntesten Einkaufsmeilen oder bezaubernde Boutiquen für den perfekten Shopping-Trip? Oder Sie interessieren sich für die faszinierendsten Kunst- und Kulturhäuser? Wir haben für Sie eine Auswahl zusammengestellt.

  • Rotunde des St. George

    Denkmal aus römischen Zeiten
    Es ist nicht ganz einfach, diesen charmanten runden Backsteintempel aus römischer Zeit zu finden. Das im 4. Jahrhundert unter Kaiser Konstantin dem Grossen erbaute Gebäude liegt etwas versteckt zwischen Präsidentensitz und Hotel Sheraton in einem Innenhof. Hat man das älteste Gotteshaus Sofias gefunden, staunt man über dessen gut erhaltenen Zustand. Auch sein Inneres steht den Besuchern offen. Hier lassen sich Überreste prachtvoller Fresken bestaunen.
    Dondukov Boulevard 2
    1000 Sofia
    +359 2 980 9216
    svgeorgi-rotonda.com
  • Sophienkirche

    Die Namensgeberin
    Sie ist eine der ältesten Kirche Europas, und nach der Rotunde des St. George der zweitälteste religiöse Bau der Stadt. Die dreischiffige Kreuzbasilika ist im 5. bis 6. Jahrhundert n. Chr. auf dem Fundament mehrerer alten Kirchen der damalig römischen Stadt Serdica entstanden. In der Periode des zweiten bulgarischen Königreichs (12. bis 14. Jahrhundert) wurde St. Sophia zur städtischen Kathedrale und gab in dieser Funktion der Stadt dessen neuen Namen: Sofia.
    ulitsa Paris 2
    1000 Sofia
  • Kirche von Boyana

    Fresken seltener Art
    Das hübsche Weltkulturerbe steht inmitten hoher Pinienbäume am Fusse des Vitosha Gebirges im Dorf Boyana. Die orthodoxe Kirche besteht genau genommen aus drei Gebäuden: Das östliche wurde im 10. Jahrhundert erbaut, im 13. Jahrhundert ein weiteres daneben, im 19. Jahrhundert folgte dann der letzte Anbau. Die Kirche ist wegen ihrer umfangreichen Fresken aus dem Jahr 1295 berühmt geworden. Staunend betrachtet man die 240 Figuren, die das charakteristische bulgarische Leben offenbaren.
    ul. Boyansko Ezero 1-3
    1616 Sofia
    +359 2 959 0939
    boyanachurch
  • Vitosha Naturpark

    Pflanzen- und Tierwelt
    Während einer Stadtreise tut ein Ausflug ins Grüne gut. Südlich der Stadt liegt der 27 Hektar grosse Naturpark im Vitosha Gebirge. Dieser umfasst zwei Bio-Reservate, wo man die vielfältige Pflanzenwelt kennenlernen kann. Der Park ist zudem die Heimat von 148 endemischen wirbellosen Tieren sowie von 200 Vogelarten. Während einer Wandertour kann man auch die längste bulgarische Höhle oder eine der Moorlandschaften entdecken. Und wer eine sportlichere Herausforderung sucht, erkundet den Park per Pferd oder Gleitschirm.
    Vasrazhdane-Platz
    «Antim I.» 17
    1000 Sofia
    bulgariatravel.org
  • Vrana Palast und Park

    Königliches Ensemble
    Zwei Elefanten waren hier einst im Einsatz, um das Personal bei der schweren Gartenarbeit zu unterstützen. Denn die vielen Bäume und Pflanzen gaben einiges zu tun. Heute beheimatet der Park 400 Pflanzen aus der ganzen Welt. In dieser Oase inmitten der Stadt, geniesst man die Ruhe auf einer hübschen Bank und bestaunt den mächtigen Palast am Rande der Anlage.
    Tsarigradsko Shosse Boulevard 387
    1000 Sofia
    +359 2 963 4566
  • Alexander Nevski Kathedrale

    Spirituelles Center Sofias
    Sofia kann man nicht verlassen, ohne diese patriarchalische Kathedrale gesehen zu haben. Sie fällt nicht nur durch ihre Grösse auf – sie ist die grösste im Balkan –, sondern auch wegen ihrer gewaltigen Kuppeln und wegen des reichen Inneren. Erbaut wurde sie zwischen 1904 und 1912 vom russischen Architekten Alexander Pomeranzew im byzantinischen Stil. Und zwar als Erinnerung an die Soldaten, die bei der Befreiung Bulgariens im Russisch-Osmanischen Krieg (1877-1878) starben.
    Alexander Nevsky Platz
    1000 Sofia

  • Alexander Nevsky Flohmarkt

    Antiquitäten und Souvenirs
    Wer Spass am Feilschen hat und auf der Suche nach bulgarischen Souvenirs ist, darf den Antiquitätenmarkt neben der Alexander Nevsky Kathedrale nicht verpassen. Täglich werden verschiedenste Raritäten angeboten. Zum Beispiel eine alte Violine, Silberschmuck, alte Kameras oder handgestrickte Socken.
    Alexander Nevsky Platz
    1000 Sofia
    sofia-guide.com
  • Center of Folk Arts and Crafts

    Volkskunst aus ganz Bulgarien
    Im ehemaligen Königspalast bieten seit über 20 Jahren 300 Kunstgewerbler ihre Volkskunst an. Hier werden beispielsweise farbenprächtige handgewobene Teppiche, Tonwaren, Holzschnitzereien sowie typische bulgarische Produkte aus Rosenöl präsentiert. Wer nach der Begegnung mit den Kunstgewerblern Lust auf noch mehr Kultur hat, kann im Royal Palace auch gleich die Nationale Kunstgalerie sowie das Ethnographische Museum besuchen.
    Battenberg Platz
    1000 Sofia
    +359 2 989 6416
    facebook.com/CRAFTSHOPBG
  • Mall of Sofia

    Zentrales Shoppingvergnügen
    Als eines der ersten modernen Shopping-Center in Bulgarien öffnete diese Mall 2006 ihre Türen. Seither ist es der Ort, wohin die Einheimischen sowie Touristen regelmässig zum Einkaufen und für Freizeitaktivitäten gehen. 130 bulgarische und internationale Geschäfte sind hier beheimatet. Ebenso das einzige IMAX-Kino von Sofia sowie weitere Kinosäle. Regelmässig finden auch Kunstausstellungen oder spezielle Vorführungen statt. Beispielsweise vom Cirque du Soleil.
    Alexander Stamboliiski Boulevard 101
    1000 Sofia
    +359 2 929 3377
    mallofsofia.bg
  • Nationaltheater Ivan Vasov

    Ein kultureller Hochgenuss
    Die Einheimischen sind zu Recht stolz auf ihr Nationaltheater: Das neo-barocke Gebäude ist ein architektonisches Meisterwerk – allerdings von den Wiener Architekten Hermann Helmer und Ferdinand Fellner erbaut. Und die Aufführungen im Innern sind ein kultureller Hochgenuss. Nationale und internationale Schauspieler führen klassische Stücke und moderne Inszenierungen auf. Den Namen trägt das Gebäude nach dem bekannten bulgarischen Dichter und Schriftsteller Ivan Vasov.
    V. Levski Str 5
    1000 Sofia
    +359 2 811 9219
    nationaltheatre.bg
  • Nationales Historisches Museum

    Eindrückliche bulgarische Kulturdenkmäler
    Im südlichen Stadtteil Namens «Boyana», am Fusse des Vitosha-Gebirges liegt das Nationale Historische Museum. Mit seinen über 700 000 Kulturdenkmälern ist es eines der reichsten und interessantesten Museen des Balkans. In fünf grosszügigen Hallen bestaunen die Besucher das Kulturerbe von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart.
    Vitoshko lale Str 16
    1618 Sofia
    +359 2 955 4280
    historymuseum.org