Zurück zur ÜbersichtDeutschlandBerlin
Heute in °C
Berlin
10°/6°

Sie wollen beeindruckende Sehenswürdigkeiten besichtigen? Sie suchen die bekanntesten Einkaufsmeilen oder bezaubernde Boutiquen für den perfekten Shopping-Trip? Oder Sie interessieren sich für die faszinierendsten Kunst- und Kulturhäuser? Wir haben für Sie eine Auswahl zusammengestellt.

  • Badeschiff

    Badespass auf der Spree
    Schon längst ist er zum Wahrzeichen des kreativen und hippen Berlins geworden – der schwimmende Pool auf der Spree mitsamt Sandstrand und Open-Air-Bar. Entspannung pur am Feierabend oder feiern an Konzerten und Partys in ganz besonderer Atmosphäre: Das Badeschiff ist einer der coolsten Szene-Treffpunkte Berlins – Panoramablick und Urlaubsfeeling inklusive.
    Eichenstrasse 4
    12435 Berlin
    +49 30 533 20 30
    arena-berlin.de
  • The Story of Berlin

    Erlebnismuseum
    Ein einzigartiges Museum, das seinesgleichen sucht. The Story of Berlin führt den Besucher auf eine interaktive Reise durch rund 800 Jahre Berliner Geschichte. Es gibt 23 Themenräume, die mit modernster Multimediatechnik und alle individuell ausgestattet sind. Ein Highlight ist die Führung durch den originalen Atomschutzbunker, der unter dem Museum liegt. Sehr eindrücklich, auch für Kinder!
    Kurfürstendamm 207-208
    10719 Berlin
    +49 30 887 20 100
    storyofberlin.de
  • Siegessäule

    Nationaldenkmal
    Direkt am Tiergarten steht eines der bekanntesten Wahrzeichen Berlins: Die Siegessäule mit der Siegesgöttin Viktoria. 1873 wurde sie als Nationaldenkmal zur Erinnerung an die preussischen/deutschen Siege über Dänemark, Österreich und Frankreich auf dem damaligen Königsplatz vor dem Reichstagsgebäude eröffnet. 1938 war sie den Nazis an ihrem ursprünglichen Platz im Weg und musste in den Tiergarten umziehen. Hier steht sie heute immer noch und ist Mittelpunkt eines grossen Kreisverkehrs, dem Grossen Stern. Übrigens, wer Lust hat, der sollte die 285 Stufen zur Aussichtsplattform erklimmen – der Blick über Berlin lohnt sich.
    Strasse des 17. Juni/Grosser Stern
    10623 Berlin
  • Tempelhofer Feld

    Stadtoase
    2008 stellte der Flughafen Tempelhof seinen Betrieb ein und mittlerweile landen höchstens noch Paraglider dort. Aus dem früheren Verkehrsknoten ist ein schöner Park entstanden – ideal geeignet um dem Trubel der Stadt zu entkommen. Am Rande der ehemaligen Pisten und Rollwege treffen sich die Berliner häufig zum Grillieren, Spielen oder Sonne tanken. Am besten mietet man direkt vor Ort ein Velo und lässt die Ruhe im Herzen Berlins auf sich wirken.
    Tempelhofer Damm
    12099 Berlin
    thf-berlin.de
  • Holocaust Mahnmal

    Denkmal
    Aus über 2 700 Stelen besteht das wellenförmige Feld. Diese abstrakte Form soll die Besucher zum Nachdenken anregen. Unter dem Stelenfeld befindet sich der «Ort der Information», welcher in einer Ausstellung die Verfolgung und Vernichtung der europäischen Juden eindrucksvoll dokumentiert. Im Foyer erhält der Besucher Informationen zum historischen Kontext und gelangt dann in vier Räume, in denen das Thema aus historischer und persönlicher Sicht aufgearbeitet wird.
    Cora-Berliner-Strasse 1
    10117 Berlin
  • Mall of Berlin

    Shoppingvergnügen
    270 Geschäfte auf vier Etagen! Von Luxuslabels im Erdgeschoss, über Modegeschäfte, Young Fashion Concept Stores bis hin zu Schmuck, Schuhen und Accessoires: In der Mall of Berlin findet Frau und Herr alles, was das Shoppingherz begehrt. Besonders schön ist die überdeckte Flaniermeile mit Sitzmöglichkeiten. Ein prima Schlechtwetterprogramm!
    Leipziger Platz 12
    10117 Berlin
    +49 30 20 62 1770
    mallofberlin.de
  • Sessùn

    Französische Mode
    Verspielt, romantisch, ein bisschen sexy. Das französische Label Sessùn besticht durch mädchenhafte Schnitte und hochwertige Materialien. In Berlin gibt es den einzigen Shop in Deutschland. Der luftig eingerichtete Laden mit hellen Farben macht Lust auf’s Shoppen. Très chic.
    Alte Schönhauserstrasse 44
    10119 Berlin
    +49 30 27 59 53 65
    sessun.com
  • Herr von Eden

    Stylische Anzüge
    Hier kommen vor allem Männer auf ihre Kosten. Die Anzüge sind extravagant aber tragbar, die Farben und Stoffe sind top. Die Kollektionen von Herr von Eden sind wahrhaftig etwas für Chefstyler – schliesslich trägt zum Beispiel Jan Delay die Anzüge bei seinen Auftritten. Inzwischen gibt es auch eine Kollektion für Frauen.
    Alte Schönhauserstrasse 14
    10119 Berlin
    +49 30 24 04 86 82
    herrvoneden.com
  • Lala Berlin

    Grossstadt-Couture mit Liebe
    Mit ein paar gestrickten Pulswärmern, welche die ehemalige MTV-Redakteurin Leyla Piedayesh auf einem Flohmarkt entdeckte, fing alles an. Nur ein paar Wochen später präsentierte sie bereits ihre erste Strickkollektion auf der Berliner Premium 2004. Bei Lala Berlin werden nur edle Materialien wie Kaschmir, Seide und feine Baumwolle verwendet. Kombiniert mit aussergewöhnlichen Schnitten und fertig ist eine Lala Berlin-Kollektion. Die traumhafte Mode gibt es im Store in der Berliner Mulackstrasse sowie in weiteren 60 Läden weltweit.
    Mulackstrasse 7
    10119 Berlin
    +49 30 657 954 66
    lalaberlin.com
  • Trippen

    Schuhe
    Ungewöhnlich. Interessant. Und schön. So kann man die Schuhe von Trippen «made in Berlin» beschreiben. Markenzeichen ist die zweigeteilte Sohle. Über 350 Geschäfte führen die Kollektionen der Berliner Schuhdesigner weltweit. Doch nirgends ist die Auswahl grösser als im Flagship-Store in den Hackeschen Höfen. Wie Kunstwerke werden die Schuhe hier präsentiert und auch von dem ein oder anderen Promi bestaunt und gekauft.
    Hackesche Höfe, Hof 4 & 6
    Rosenthaler Strasse 40/41
    10178 Berlin
    +49 30 283 913 37
    trippen.com
  • Bikini Berlin

    Vielfalt
    Hip, modern, facettenreich – das Bikini kommt ganz nach Berliner Art daher und überzeugt schon allein durch seine schöne Innenarchitektur. Hier schlendert man durch die vielen Kleidergeschäfte und lässt sich von den neuesten Modetrends inspirieren. Für die Liebsten gibt es sehr liebevoll gestaltete Mitbringsel von lokalen Künstlern zu kaufen. Zwischendurch empfiehlt sich ein Kaffee am grossen Schaufenster mit Blick auf den direkt angrenzenden Zoologischen Garten.
    Budapester Strasse 38-50
    10787 Berlin
    +49 03 055 496 454
    bikiniberlin.de
  • Mauerpark

    Flohmarkt
    Noch kein Souvenir ausser Plastikfernsehtürmen und Ost-Ampelmännchen gefunden? Dann unbedingt noch auf dem Flohmarkt im Mauerpark vorbeischauen. Zwischen Trödel und Secondhand-Klamotten haben junge Berliner Künstler ihre Stände aufgebaut und es bringt einen Riesenspass nach Schmuck, Kleidung, Fotografien und schönen Kleinigkeiten zu stöbern. Gerade im Sommer ist dieser Flohmarkt ein richtiges Fest. Jeder Meter ist besetzt, man grillt, spielt Frisbee, macht Musik und tut alles, worauf man Lust hat. Kaum vorstellbar, dass der Park früher einmal Mauer-Todesstreifen war.

    Sonntags von 9.00 bis 18.00 Uhr.
    Bernauer Strasse 63-64
    10435 Berlin
    mauerparkmarkt.de
  • KaDeWe

    Kaufhaus des Westens
    Deutschlands bekanntestes Kaufhaus wurde 1907 von Adolf Jandorf eröffnet. Es ist ein Mekka des Luxus. Mode direkt von den Laufstegen aus Paris und exotische Früchte aus der Südsee in der Feinschmecker-Etage. Und wem Shoppen und Bummeln nicht reicht, der kann sich auch in der Spa- und Beautylounge von Kopf bis Fuss verwöhnen lassen. Es gibt spannende und weniger aufregende Kaufhäuser – das KaDeWe gehört definitiv in die erste Kategorie.
    Tauentzienstrasse 21-24
    10789 Berlin
    +49 30 21 21 0
    kadewe.de
  • Bode Museum

    Skulpturenmuseum
    Das Bode-Museum auf der Museumsinsel ist fast ein reines Skulpturenmuseum und in Europa einzigartig. 1 700 Skulpturen und Kleinplastiken stehen in 64 Sälen. Unbedingt sollte man sich noch einen Kaffee im Foyer gönnen, um in dem domartigen Kuppelhaus in wilhelminischen Barock zu schwelgen. Bei schönem Wetter empfiehlt sich ausserdem ein Spaziergang über die restliche Museumsinsel, die zum UNESCO-Welterbe gehört.
    Monbijoubrücke (Museumsinsel)
    10178 Berlin
    +49 30 266 36 66
    smb.museum
  • Klunkerkranich

    Über den Dächern von Berlin
    Essen & Trinken, Konzerte, Filme – das Programm im Kultur-Dachgarten auf den Neukölln-Arcaden ist pickepacke voll. Im Sommer der perfekte Spot, um mit einem Drink den Sonnenuntergang über Berlin zu geniessen, im Dezember der wohl am höchsten gelegene Weihnachtsmarkt der Stadt. Aber Achtung: Januar und Februar macht der Klunkerkranich Winterpause.
    Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66
    12043 Berlin
    +49 1522 3447181
    klunkerkranich.de
  • Hamburger Bahnhof

    Museum für Gegenwartskunst
    Im letzten noch erhaltenen Berliner Bahnhof der ersten Generation wird seit 1996 in dem restaurierten Empfangsgebäude auf rund 10 000 Quadratmetern moderne Kunst präsentiert. Unter anderem werden Werke von Joseph Beuys, Andy Warhol und Roy Lichtenstein gezeigt.
    Invalidenstrasse 50-51
    10557 Berlin
    +49 30 70 71 36 50
    hamburgerbahnhof.de
  • Astor Film Lounge

    Luxus-Kino
    Definitiv die Business-Class unter den Berliner Kinos: Der Besucher versinkt in weichen Ledersesseln, die Füsse liegen auf einem bequemen Hocker. Ein unvergessliches Erlebnis: Der Film läuft, der Champagner fliesst, das 6-Gänge-Menü wird am Platz serviert. Selbst für das Auto muss kein Parkplatz gesucht werden, das wird vom Parkservice des Kinos übernommen. Ach ja … hier laufen natürlich aktuelle und ausgesucht Filme wie in anderen guten Kinos.
    Kurfürstendamm 225
    10719 Berlin
    +49 30 883 85 51
    berlin.astor-filmlounge.de
  • Urban Spree

    Graffiti, Konzerte und Craft Beer
    Mit seinen vielen Graffitis und der urbanen Architektur könnte dieses alternative Kultur-Areal in Friedrichshain ebenso gut fest zur Hausbesetzer-Szene gehören. Hinter der Fassade finden sich eine zeitgenössische Galerie für Urban Art, einen Bücherladen, Räume für Residenzkünstler sowie einen Konzertsaal. Im Sommer kann man herrlich draussen im Biergarten sitzen und danach gemütlich an der Spree entlang spazieren.
    Revaler Strasse 99
    10245 Berlin
    +49 30 74078597
    urbanspree.com

LOCAL TIPP

Wenn es warm und schön ist, lohnt sich ein Ausflug auf die Pfaueninsel. In diesem Naturschutzgebiet kann man wunderbar spazieren gehen und die vielen frei lebenden Pfauen beobachten. Das Schloss auf der Pfaueninsel wurde für den preussischen König Friedrich Wilhelm II. und seine Geliebte Wilhelmine Ecke gebaut und besteht aus Holz. Ein Besuch der Innenräume des romantischen Schlosses lohnt sich, denn die originale Einrichtung ist noch sehr gut erhalten.

Astrid
Schloss Pfaueninsel
Nikolskoer Weg
14109 Berlin
+49 331 969 42 00
http://www.spsg.de/schloesser-gaerten/objekt/pfaueninsel/

Der Name klingt eher nach einem Süsswarenladen oder einem angesagten Klub, doch damit ist man hier fehl am Platz. Das Cookies Cream ist ein vegetarisches Szenerestaurant in Kreuzberg. Kreative vegetarische Gerichte und ein Geschmackserlebnis auf hohem Niveau erwarten einen hier. Achtung: Der Eingang befindet sich etwas versteckt. Am Besten besucht man die Webseite, so findet man garantiert den Weg.

Sarah
Restaurant Cookies Cream
Behrenstrasse 55
10117 Berlin
+49 30 274 929 40
cookiescream.com

Früher arbeiteten in diesem italienischen Restaurant in Berlin-Mitte nur Frauen – schwuppdiwupp hatte das bis dahin namenlose Restaurant seinen Namen: Mädchenitaliener. Heute ist das zwar nicht mehr so, aber der Name blieb. Hinter dem offenen Herd arbeiten inzwischen auch Männer, die super leckere Gerichte zaubern. Für alle Hauptstadt-Besucher: ein Muss. Im Sommer sitzt man auch draussen ganz wunderbar und kann mit einem Prosecco auf Himbeerpüree und Minze den Abend sehr gut beginnen. Die Antipasto Misto-Platte ist ein guter Start und die wechselnden Pasta-Gerichte ein Gedicht. Meine Empfehlung: Tagliatelle al Limone mit Scampi und Minze und eine sehr aussergewöhnliche Pasta-Variante mit frischen Feigen, Fenchel-Salami und Pinienkernen. Unbedingt reservieren, dann kann man nach einer ausgedehnten Shoppingtour durch Mitte den Tag herrlich ausklingen lassen.

Lea
Mädchenitaliener
Alte Schönhauser Strasse 12
10119 Berlin
+49 30 40 04 17 87

Feine Cocktails, schnelle und aufmerksame Barkeeper und ein stilvolles Ambiente. In der Victoria Bar an der Potsdamer Strasse kriegt man alles. Obendrauf gibt es auch noch kleine Köstlichkeiten wie Suppen oder Clubsandwiches.

Levent
Victoria Bar
Potsdamer Strasse 102
10785 Berlin
+49 30 257 599 77
victoriabar.de

Allen Fans und Interessierten von unterirdischen Bauten und der Geschichte der Stadt Berlins empfehle ich wärmstens die «Berlin Underworld Tours». Eine eindrucksvolle Führung zeigt Luftschutzkeller aus dem zweiten Weltkrieg und Bunker aus der Zeit des Kalten Krieges.

Darach
Berliner Unterwelten
Brunnenstrasse 105
13355 Berlin
+49 30 49 91 05 17
berliner-unterwelten.de

Das Max und Moritz ist eine alt-berlinerische Kneipe. Hier gibt es traditionelle Speisen aus Berlin in einem rustikalen Ambiente. So wird zum Beispiel Berliner Eisbein, Berliner Bauernfrühstück oder Rippenspeer serviert. Deftige Küche und super Service!

Felix
Pub Max und Moritz
Oranienstrasse 162
10969 Berlin
+49 30 695 159 11
maxundmoritzberlin.de

Im Lokal Schöneberger Weltlaterne kommt man in den Genuss von typischem und originalem Essen aus der Berliner Küche. Egal ob Berliner Currywurst, Rinderroulade oder Berliner Senfeier. Hier wird alles serviert. Das Ambiente ist urig und rustikal, die Portionen sind gross und schmecken super.

Martin
Schöneberger Weltlaterne
Motzstrasse 61
10777 Berlin
+49 30 219 698 61
schoeneberger-weltlaterne.de