Zurück zur ÜbersichtDeutschlandFrankfurt
Heute in °C
Frankfurt/Main
/-5°

Sie wollen beeindruckende Sehenswürdigkeiten besichtigen? Sie suchen die bekanntesten Einkaufsmeilen oder bezaubernde Boutiquen für den perfekten Shopping-Trip? Oder Sie interessieren sich für die faszinierendsten Kunst- und Kulturhäuser? Wir haben für Sie eine Auswahl zusammengestellt.

    • Palmengarten

      Hort der Musse und Erholung
      «Pflanzen, Leben, Kultur» lautet seit 1997 das Motto des Palmengartens, das auch im Signet die unangefochtene Besonderheit dieses Gartens markiert. Seit seinen Anfängen ist die Frankfurter Traditionseinrichtung ein Ort, an dem es Pflanzen aus allen Teilen der Welt zu entdecken gibt – und zugleich ein Hort der Musse und Musik, der Erholung und anspruchsvollen Geselligkeit. Das verrät schon das Herzstück des Gartens, das historische Gesellschaftshaus mit seiner «Flora», dem prächtigen Palmenhaus.
      Siesmayerstrasse 61
      60323 Frankfurt
      +49 69 21233939
      palmengarten.de
    • Börse Frankfurt

      Bei den Brokern
      Das Besucherzentrum der Frankfurter Börse bietet die Möglichkeit, die weltberühmten Räume zu besichtigen. Der Besuch der Galerie sowie der Einführungsvortrag sind sogar gratis. Wer eine VIP-Betreuung wünscht, kann dies für 125 Euro pro Person buchen. Das Besucherzentrum ist montags bis freitags von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Man muss sich im Voraus telefonisch anmelden. Und aufgrund der begrenzten Kapazitäten empfiehlt sich eine rechtzeitige Reservierung. Für die Besichtigung sollte man einen Ausweis dabei haben.
      Börsenplatz 4
      60313 Frankfurt
      +49 69 2 111 15 15
      boerse-frankfurt.de
    • Kaiserdom

      Prächtiger Bau
      Eigentlich diente der Kaiserdom als Bischofskirche St. Bartholomäus und erhielt als eine der wenigen gotischen Kathedralen die Bezeichnung Kaiserdom. 1867 fiel der Dom einem Grossbrand zum Opfer und wurde neugotisch renoviert. Dabei erhielt der Turm eine Spitze und ragt seither 95 Meter in die Höhe. Die Besucher betreten den Dom durch eine sternengewölbte Vorhalle mit einem barocken Maria-Himmelfahrt-Altar. Eindrücklich ist auch der hohe Chor.
      Domplatz 1
      60311 Frankfurt
      +49 69 2970320
    • Paulskirche

      Deutsche Geschichte
      Die Paulskirche gilt als eines der wichtigsten Gebäude in der deutschen Geschichte. Sie hatte nur wenige Jahre als Kirche gedient als 1848 darin die erste Deutsche Nationalversammlung stattfand. Noch heute gilt sie als Symbol für Freiheit und Demokratie. Nach einem Bombenangriff 1944 brannte die Paulskirche völlig aus und wurde nach dem Krieg wieder aufgebaut. Heute wird das historische Gebäude vor allem für Ausstellungen und Veranstaltungen genutzt.
      Paulsplatz 11
      60311 Frankfurt
    • Saalgasse

      Kunterbuntes Strässchen
      Durch diese Gasse sollte man schlendern. Schmale, postmodern gestaltete Stadthäuser säumen sie. Keines ist wie das andere. Hier entwarfen viele namhafte Architekten ihre Entwürfe und Kreationen. Die Häuser sind Farbtupfer im Stadtbild, sie bilden einen bunten Kontrast zur klaren und geradlinigen Bauweise der Schirn Kunsthalle, die sich dahinter befindet.
      Saalgasse
      60311 Frankfurt
    • Römerberg

      Historischer Platz
      Der Römerberg, ehemals Samstagsberg genannt, diente seit dem 9. Jahrhundert für Märkte, Messen, Turniere und Feste, als Ort für Kaiserwahlen und Krönungen. In der Mitte des Platzes steht der Gerechtigkeitsbrunnen, Frankfurts erster Springbrunnen. Hier steht auch der Römer, das Frankfurter Rathaus. Den östlichen Teil des Römberbergs prägen eindrückliche Fachwerkhäuser. Sie tragen stolze Namen wie «Goldener Greif», «Grosser Engel» oder «Schwarzer Stern». An den Platz mündet auch die Saalgasse mit ihren farbigen Bauten.
      Römerberg
      60311 Frankfurt
    • Hayashi

      Für Fashionistas
      Nein, die Boutique hat mit Japan eigentlich gar nichts am Hut. Hier findet man Kollektionen von American Retro, Kaviar Gauche, Acne, Lala Berlin oder Manoush. Moderne, progressive und auch avantgardistische Mode, Schuhe und Accessoires. Alles, was das Fashionherz der Damen begehrt. Und wer hier einkauft, tut noch Gutes: 1 Euro pro Einkauf geht an ein Unterstützungsprojekt für Kinder und Jugendliche in Kenia.
      Börsenplatz 13-15
      60313 Frankfurt
      hayashi-shop.com
    • Whisky Spirits

      Malt-Mekka
      Ja, wo soll man hier anfangen? Über 650 verschiedene Whiskysorten aus Irland und Scottland gibt es bei diesem Spezialisten für Single Malts. Die Malts sind nach Regionen sortiert, was den Streifzug durch das Geschäft etwas übersichtlicher macht. Dazu gibt es Fachmagazine, Raritäten und Zubehör wie Nosing-Gläser. Besonders beliebt sind die wöchentlich stattfindenen «Whisky Spirits». Anmelden kann man sich direkt im Geschäft.
      Wallstrasse 23
      60594 Frankfurt
      +49 69 96 20 06 43
      whiskyspirits.de
    • Escape Futura

      Traumschuhe
      Dieser Laden ist nur schon vom Interieur her ein Hingucker. Er erinnert ein bisschen an ein Raumschiff, futuristisch und minimalistisch gestaltet. In diesem Minimal Design kommt das ausgewählte Angebot an Edel-Sneakers und -Schuhe von Nike, Clarks, Swear oder Blahnik voll zur Geltung. Escape Futura zählt zu einem der besten Schuhläden der Stadt. Das hat auch seinen Preis. Dafür trägt man hier mit grosser Wahrscheinlichkeit seinen Traumschuh nach Hause.
      Sandgasse 4
      60311 Frankfurt
      +49 69 13 37 71 07
      escapefutura.com
    • Bären-Treff

      Für Naschkatzen
      Den Bären-Treff sollten Süssigkeiten-Liebhaber nicht verpassen. Der Laden ist ein wahres Fruchtgummi-Paradies. Aus über 100 Sorten in verschiedenen Farben, Formen und Geschmacksrichtungen kann man auswählen. Die Palette reicht von klassisch fruchtig bis hin zu zucker- oder gelatinefreien Bärchen. Also kommen auch Vegetarier oder Diabetiker auf ihre Kosten. Und dann die speziellen Mischungen: Ingwerstäbchen oder Grünteeblätter. Mhhhhh!
      An der Hauptwache 11
      60313 Frankfurt
      +49 69 21 99 88 84
      baeren-treff.de
    • Schweizer Strasse

      Juwel in Frankfurt
      Unmittelbar in der Nähe des Museumufers in Sachenhausen liegt die Schweizer Strasse. Eine Einkaufsstrasse, die sich von den üblichen Shoppingmeilen abhebt. Hier kann man in kleinen Boutiquen bummeln, fernöstliche Speisen in Feinschmeckerläden degustieren, sich in gemütlichen Cafés aufs Sofa kuscheln und trendige Restaurants ausprobieren. Eine einzigartige Flanierstrasse!
      Schweizer Strasse
      60594 Frankfurt
      schweizer-strasse.de
    • Naili Moden

      Bunte Mode
      Die Boutique Naili Moden bietet Ausgefallenes und Buntes für Männer und Frauen an. An langen Kleiderstangen präsentiert schaut man sich hier mit Sicherheit erst einmal durch die grosse Kollektion. Denn die Auswahl ist enorm. Italienische und französische Mode gibt’s auch im Angebot. Und wer noch auf der Suche nach einem netten Accesccoire ist, wird hier ebenfalls fündig.
      Grosse Bockenheimer Strasse 35
      60313 Frankfurt
      +49 69 28 54 68
    • Goethestrasse

      280 Meter Luxus
      Die Goethestrasse steht für Luxus-Shopping in Frankfurt. Und weil sie nur 280 Meter lang ist, wird sie auch als «Luxusgasse» bezeichnet. Weltbekannte Marken reihen sich hier aneinander – Cartier, Jimmy Choo, Longchamp oder Tiffany. Hinzu kommen zahlreiche Boutiquen alteingesessener Familien mit einer exquisiten Auswahl an Mode und Accessoires. Auch wenn man nur mal durchflanieren will – absolut sehenswert.
      Goethestrasse
      60313 Frankfurt
    • Zeil

      DIE Einkaufsmeile
      Was auch immer man sucht, auf Frankfurts beliebtester Einkaufsmeile, der Zeil, wird man bestimmt fündig. Hier sind nicht nur die bekanntesten Warenhäuser, grosse Modeketten sowie zahlreiche Fachgeschäfte. Die Zeil ist immer voll, hektisch und eine der umsatzstärksten Einkaufsstrassen Europas. Besondere Attraktion ist das spektakulär gestaltete Einkaufszentrum «My Zeil». Und gleich daneben das Einkaufszentrum Zeilgalerie.
      Zeil 106
      60313 Frankfurt
    • Schirn Kunsthalle Frankfurt

      Renommierte moderne Kunst
      Die Schirn Kunsthalle Frankfurt ist eines der renommiertesten Ausstellungshäuser Deutschlands. In grossen Einzelausstellungen werden Werke von Künstlern wie Wassily Kandinsky, Alberto Giacometti, Henri Matisse, Julian Schnabel oder Yves Klein gezeigt. Seit ihrer Gründung 1986 wurden rund 200 grosse Schauen zu Expressionismus, Dada, Surrealismus oder Jugendstil gezeigt. Die Schirn Kunsthalle will für den Besucher sowohl Ausstellungserlebnis wie auch ein Ort für die aktive Teilnahme an der kulturellen Diskussion sein.
      Römerberg
      60311 Frankfurt
      +49 69 29 98 82 0
      schirn.de
    • Alte Oper Frankfurt

      Tolle Konzerte
      Über Jahre war das Schicksal von «Deutschlands schönster Ruine» ungewiss und wurde diskutiert. Doch dank Bürgerprotesten und grosszügigen Spenden wurde der zerbombte Bau originalgetreu wieder errichtet und konnte 1981 eingeweiht werden. Seitdem finden in der Alten Oper jährlich rund 300 Konzerte und Veranstaltungen. Die Saison startet jeweils mit dem Festival «Auftakt» für zeitgenössische Musik. Insbesondere der grosse Saal ist für seine hervorragende Akustik berühmt.
      Opernplatz 1
      60313 Frankfurt
      +49 69 13400
      alteoper.de
    • Städel Museum

      Grösste Sammlung
      Der Frankfurter Kaufmann und Bankier Johann Friedrich Städel verfügte 1815 in seinem Testament, dass seine beträchtliche Sammlung an Gemälden, Kupferstichen und Kunstsachen eines Kunstinstituts in der Stadt zu widmen sei, das dann auch seinen Namen trage. So geschehen. Seit seiner Gründung 1907 hat sich der Bestand des Museums stetig erweitert und beherbergt auch die Städtische Galerie. Das Museum präsentiert einen Überblick über 700 Jahre europäischer Kunstgeschichte – vom frühen 14. Jahrhundert über die Renaissance, Barock und die klassische Moderne bis in die Gegenwart. Höhepunkte sind Werke von Degas, Monet, Matisse, Renoir, Picasso und Klee.
      Dürerstrasse 2
      60596 Frankfurt
      +49 69 605098 0
      staedelmuseum.de
    • Goethe Museum und Goethe-Haus

      Geburtshaus des Dichters
      Am 28. August 1749 kam Johann Wolfgang von Goethe in Frankfurt zur Welt. An der Stelle des Geburtshauses im Grossen Hirschengraben stehen heute das Goethe-Haus und das Goethe-Museum. Hier findet man die originalgetreue Nachbildung von Goethes-Studierzimmer, wo der Dichter Werke wie den «Urfaust» oder die «Die Leiden des jungen Werther» schuf. Ebenso präsentiert das Museum eine umfangreiche Sammlung an Gemälden, Grafiken und Büsten aus dem 18. und 19. Jahrhundert.
      Grosser Hirschgraben 23-25
      60311 Frankfurt
      +49 69 138800
      goethehaus-frankfurt.de