Zurück zur ÜbersichtSpanienMadrid
Heute in °C
Madrid
27°/13°

Sie wollen beeindruckende Sehenswürdigkeiten besichtigen? Sie suchen die bekanntesten Einkaufsmeilen oder bezaubernde Boutiquen für den perfekten Shopping-Trip? Oder Sie interessieren sich für die faszinierendsten Kunst- und Kulturhäuser? Wir haben für Sie eine Auswahl zusammengestellt.

  • Plaza Mayor

    Majästetisch
    120 Meter lang und 94 Meter breit: Die majestätische Plaza Mayor im Zentrum Madrids war einst Bühne für Stierkämpfe, Hinrichtungen und religiöse Feste. Das Reiterstandbild stellt Felipe II dar, der den Platz zwischen 1617 und 1619 anlegen liess. Heute befinden sich hier ein Regierungsgebäude sowie Restaurants und Cafés.
    Plaza Mayor
    Madrid
  • Palacio Real

    Stadtschloss
    Der königliche Palast (Palacio Real) ist das Stadtschloss von Madrid und die offizielle Residenz der spanischen Königsfamilie. Allerdings lebt die Familie nicht mehr hier, sondern nutzt die grossen Festsäle des Palasts nur noch zu Repräsentationszwecken und Staatsempfängen. Ein grosser Teil des Palacio Real ist der Öffentlichkeit zugänglich und ein absolutes Muss bei einem Madrid Besuch. Unbedingt mit einem Besuch der Catedral Almudena verbinden; sie liegt ganz in der Nähe.
    Calle de Bailén
    28071 Madrid
    +34 91 454 87 00
    patrimonionacional.es
  • San Lorenzo de El Escorial

    Königliches Kloster
    Ein Ausflug in das ca. 60 Kilometer nordwestlich von Madrid entfernte San Lorenzo de El Escorial lohnt sich. Das Bauwerk stellt den Beginn der Herrera-Architektur dar und wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Neben dem königlichen Kloster, gibt es noch eine Bibliothek, Nebengebäude wie die Ministerien und Diensthäuser sowie das Haus der Infanten und der Königin. Das gesamte Ausmass des Gebäudekomplexes wird einem bewusst, wenn man sich die 15 Kreuzgänge, 13 Kapelle, 86 Treppen, 88 Brunnen, über 1 600 Gemälde, 9 Türme und 73 Skulpturen vor Augen führt. Die Anreise kann mit den Buslinien 664 oder 661 ab Intercambiador de Moncloa erfolgen. Montags geschlossen.
    Calle Juan de Borbón y Battemberg
    28200 San Lorenzo de El Escorial
    +34 91 890 59 04
  • Catedral Almudena

    Imposant
    Bereits im 16. Jahrhundert gab es Pläne zur Errichtung der Kathedrale, doch wirklich fertiggestellt wurde sie erst 1993. In diesem Jahr wurde sie von Papst Paul Johannes II. geweiht und zugleich zur Bischofskirche des Erzbistums Madrid erhoben. Im neugotischen Stil begonnen, errichtete man die Kathedrale doch im Stil des Neoklassizismus, um sie stilistisch dem angrenzenden Königspalast anzupassen. Auch dieser ist einen Besuch wert. Man kann die Besichtigung beider Sehenswürdigkeiten wunderbar kombinieren.
    Calle de Bailén, 10
    28013 Madrid
    +34 91 542 22 00
    catedraldelaalmudena.es
  • Calle Serrano

    Schickste Einkaufsstrasse
    Im Nobelviertel Salamanca liegt die schicke und exklusive Einkaufsstrasse Calle Serrano. Hier reihen sich Carolina Herrera, Hoss, La Perla, Prada, Longchamp und Roberto Veriono aneinander. Einfach drauf los schlendern. Auch wer nichts kaufen möchte, der sollte sich einfach am Strassenbild und an den gut gekleideten Menschen erfreuen.
    Calle Serrano
    28001 Madrid
  • Calle Fuencarral

    Coolste Einkaufsstrasse
    Den Anfang dieser angesagten Strasse in der Innenstadt Madrids machen Lack- und Ledergeschäfte im Viertel Chueca. Dann folgen bekannte Labels wie Mango, Diesel und auch die angesagten spanischen Labels Custo und Desigual sind hier mit einem Shop vertreten. Aber zum Glück gibt es immer wieder kleine Schuhläden und individuelle Geschäfte. Ein absolutes Highlight ist das verrückte Einkaufszentrum «Mercado de Fuencarral» (Nr. 45). Nur Mut zu den extravaganten Teilen.
    Calle Fuencarral
    28010 Madrid
  • El Rastro

    Flohmarkt
    Der «El Rastro» ist wohl Spaniens berühmtester Flohmarkt. Jeden Sonntag kann man ab 9.00 Uhr morgens zwischen mehr oder weniger gut erhaltenen Antiquitäten, Krimskrams und Trödel stöbern und hat die Chance ein tolles Schnäppchen zu ergattern oder ein schönes Mitbringsel zu finden. Bloss nicht zu spät kommen, denn manche Stände bauen bereits ab 15.30 Uhr wieder ab.
    Plaza de Cascorro
    Madrid 28005
  • Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia

    Moderne Kunst
    Seit 1992 hängt Pablo Picassos Meisterwerk «Guernica» im Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia. 1986 eröffnete das Museum für moderne Kunst. Neben der Dauerausstellungen gibt es auch regelmässige Sonderausstellungen.
    Calle de Santa Isabel, 52
    Madrid 28012
    +34 91 774 10 00
    museoreinasofia.es
  • Museo Nacional del Prado

    Bedeutendste Gemäldesammlung
    Der berühmte Prado, der in seinem neoklassizistischen Gebäude von 1785 eine der bedeutendsten Gemäldesammlungen der Welt beherbergt – über 7 000 Werke, davon 400 Skulpturen – gehört zu den Must-sees in Madrid. Eine grosse Anzahl der Ausstellungsräume ist den drei wichtigsten spanischen Malern gewidmet: Velazquez, Francisco José de Goya y Lucientes und El Greco. Der Star unter den Meisterwerken ist «Las Meninas», das Portrait, das Velazquez 1656 gemalt hat und das auch unter dem Titel «La Familia de Felipe IV» weltweit bekannt ist. Tipp: Tickets vorher online reservieren.
    Calle Ruiz de Alarcón 23
    28014 Madrid
    +34 91 330 28 00
    museodelprado.es
  • Thyssen-Bornemisza

    Lohnenswert
    Im traumhaften Palacio de Villahermosa befindet sich die Sammlung von Thyssen-Bornemisza, die 1992 aus dem schweizerischen Lugano nach Madrid zog. Von der sakralen Kunst im 13. Jahrhundert bis zur Pop-Bewegung und Avantgarde hat Baron Heinrich Thyssen-Bornemisza einen Querschnitt durch die europäische Kunst zusammengetragen.
    Paseo del Prado 8
    28014 Madrid
    +34 90 276 05 11
    museothyssen.org

LOCAL TIPP

La Casa del Pez, da muss man hin. Ich sage nur drei Worte: Gin Tonics Deluxe! Ok, noch ein paar mehr: kleiner Ort, sehr cool und angenehmes Publikum - und die Jungs hinter der Theke wissen genau was sie tun.

Nina
Bar La Casa del Pez
Calle de Jesús del Valle, 1
28004 Madrid
+34 91 521 31 41

Museum Sorolla - wunderschön. Wenn die Warteschlange beim Prado, Reina Sofia und Thyssen unerträglich ist, ist dieses kleine und stille unbekannte Museum eine gute alternative. Die Kunstwerke von Sorolla und der gepflegte Garten sind ein Besuch wert.

Nina
Museo Sorolla
Paseo del General Martínez Campos, 37
28010 Madrid
+34 91 310 15 84
museosorolla.mcu.es