Zurück zur ÜbersichtSpanienSantiago de Compostela
Heute in °C
Santiago de Compostela
19°/11°

Sie wollen beeindruckende Sehenswürdigkeiten besichtigen? Sie suchen die bekanntesten Einkaufsmeilen oder bezaubernde Boutiquen für den perfekten Shopping-Trip? Oder Sie interessieren sich für die faszinierendsten Kunst- und Kulturhäuser? Wir haben für Sie eine Auswahl zusammengestellt.

  • Monte do Gozo

    Letzter Halt der Pilger
    Vom Hügel der Freude – wie «Monte do Gozo» auf Deutsch heisst – sehen die Pilger zum ersten Mal das langersehnte Ziel ihrer Wallfahrt: die drei Kirchtürme der Kathedrale von Santiago de Compostela. Noch einmal müssen sie sich aufraffen und den stündigen Weg bis ins Stadtzentrum auf sich nehmen. Auch Nicht-Pilger sind natürlich auf dem Hügel willkommen. Per Bus erreicht man in 20 Minuten die kleine Ortschaft San Marcos, wo sich die 370 Meter hohe Anhöhe befindet. Und so kann man unbeschwert die Aussicht geniessen.
    Santiago Turismo
    Rúa do Vilar, 63
    15705 Santiago de Compostela
    +34 981 55 51 29
    santiagoturismo.com
  • Kathedrale

    Grabstätte des Heiligen Jakobs
    Dieses Gotteshaus ist in mehrerer Hinsicht bedeutend: Es ist das Ende des Jakobsweges und somit das Ziel aller Pilger. Denn in seinem Innern befindet sich die Gruft des Stadtheiligen Jakob. Die Kathedrale war aber auch Ursprungsort von Santiago de Compostela. Über 1000 Jahre sind seither vergangen, und nicht nur die Stadt ist zu ihrer heutigen Grösse angewachsen, sondern auch die Kathedrale. Mit ihren zahlreichen Erweiterungen bildet sie einen spannenden Komplex aus verschiedenen Bau-Epochen.
    Praza do Obradoiro
    15704 Santiago de Compostela
    +34 981 58 35 48
    catedraldesantiago.es
  • Alameda Park

    Im Paradies
    Der Park bietet viel mehr, als sein Name verspricht. Die «Alameda» - zu Deutsch Pappel-Allee – findet man zwar, es gibt aber zwei weitere Bereiche: den Eichenwald von Santa Susana und die Hufeisenpromenade. Insgesamt entdecken die Besucher hier ein Paradies mit 90 Pflanzen sowie über 1500 Bäumen und Sträuchern, zahlreiche historische Gebäude und Skulpturen. Man lässt sich auf den Granitbänken mit den kunstvollen Rückenlehnen nieder und geniesst den Panoramablick auf die Ostseite der Stadt.
    Rúa do Campiño da Ferradura
    15705 Santiago de Compostela
    parquealamedasantiago.com
  • Altstadt

    Auf Entdeckungstour
    Wegen ihrer prachtvollen Bauten und Denkmäler ist die gesamte Altstadt von Santiago de Compostela zum Unesco-Weltkulturerbe erklärt worden. Ein Spaziergang durch die gepflasterten Gassen und Strassen lässt die Besucher zahlreiche Schätze der Stadt entdecken: Dabei kommt man an der romanischen Kathedrale, an zahlreichen weiteren Kirchen und Klöstern, Pilgerherbergen, Palästen mit eleganten Balkonen und an hübschen Springbrunnen vorbei.
    Santiago Turismo
    Rúa do Vilar, 63
    15705 Santiago de Compostela
    +34 981 55 51 29
    santiagoturismo.com
  • Bonaval Park

    Natur und Kultur vereint
    Spaziert man durch den Park «San Domingos de Bonaval», so wird man eingelullt vom Rauschen des Wassers, das in den vielen Brunnen, Kanälen und Zisternen plätschert. Der gesamte Park ist ein architektonisches Kunstwerk, das Alt und Neu wunderbar vereint. Hier beheimatet sind auch zwei Museen: das Museum für zeitgenössische Kunst (CGAC) sowie das ethnographische «Museuo do Pobo Gallego». Dieses ist in einem Kloster aus dem 17. Jahrhundert untergebracht, in welchem eine einzigartige Wendeltreppe fasziniert.
    Bonaval
    15704 Santiago de Compostela
    santiagoturismo.com
  • Cidade da Cultura de Galicia

    Ein Tempel für Kulturbewusste
    Der amerikanische Architekt Peter Eisenmann baute auf dem «Monte Gaiás» während mehr als zehn Jahren ein riesiges Kulturzentrum. Auf knapp 690 000 Quadratmetern legen sich fünf faszinierende Stahl-Glas-Konstruktionen – flach wie eine Muschel – über den grünen Hügel. Sie beherbergen unter anderem zwei Museen, ein Theater und eine Bibliothek. Kulturinteressierte finden hier – zwei Kilometer von der Kathedrale entfernt – sozusagen ihren westlichen Tempel.
    Monte Gaiás
    15707 Santiago de Compostela
    +34 881 99 75 65
    cidadedacultura.gal
  • Mercado de Abastos

    Uralte Markttradition
    Die Einheimischen wissen, wo sie das Beste kriegen. So macht es Sinn, wenn man sich ihnen anschliesst und auf dem grossen Markt mitten in der Altstadt galizische Produkte einkauft. Die Auswahl ist riesig: Meeresfrüchte und Fisch, Fleisch, Gemüse, Käse, Wein und Liköre werden hier präsentiert. Am besten, man kostet einiges direkt vor Ort, beobachtet das emsige Treiben der Fischer, Bauern und Kunden und bestaunt die alten Gemäuer, in denen sich der Markt befindet.
    Rua Ameás
    15704 Santiago de Compostela
    +34 981 58 34 38
    mercadodeabastosdesantiago.com
  • Adolfo Domínguez

    Kleider machen Leute
    Galizische Marken wie Zara oder Roberto Verino werden auf der ganzen Welt gerne getragen. Daneben gibt es aber auch Adolfo Domínguez. Ob sportlich-elegant, frech oder bequem – Damen und Herren finden bei ihm das passende Outfit in speziellen Farben und Formen. Den passenden Duft in hübschen Flacons gibts gleich dazu.
    Rúa da Senra, 8-10
    15701 Santiago de Compostela
    +34 981 55 44 45
    adolfodominguez.com
  • Dosel

    Einzigartige Handarbeit
    Von der Mönchskutte bis zur Spitzenunterwäsche näht Maria Dosel alles von Hand. Leinen, Seide und Spitzen wandern durch ihre Finger, welche einzigartige Textilien hervorbringen. Ihre Kundschaft findet in diesem kleinen Laden in der Nähe der Kathedrale stets besondere Geschenke – seien es handsignierte Servietten, ein Taufgewand oder einen Fächer.
    Rúa Nova, 26
    15703 Santiago de Compostela
    +34 981 56 60 78
    mariadosel.blogspot.com
  • Noroeste Obradoiro

    Kostbares Handwerk
    Unzählige Silber- und Goldschmiede haben die mittelalterliche Tradition bewahrt. Antonio Ibáñez und Jose Castro, die in der nostalgisch eingerichteten Werkstatt Zauberhaftes hervorbringen, sind zwei davon. Die Kunden können ihnen über die Schulter schauen, wie filigraner Halsschmuck aus Silber oder Ohrringe aus Stein und Gold entstehen.
    Rúa Travesa 5, bajo
    15704 Santiago de Compostela
    +34 981 57 71 30
    noroesteobradoiro.com
  • Galizisches Zentrum für zeitgenössische Kunst

    Ein Zeichen der Moderne
    Ein Besuch im CGAC, dem «Centro Gallego de Arte Contemporánea», ist in mehrerer Hinsicht lohnenswert: Das moderne Gebäude ist ein eindrückliches Projekt des portugiesischen Architekten Álvaro Siza. Zusammen mit dem Kloster von San Domingos de Bovaval und dem gleichnamigen Park hat er ein harmonisches Ganzes gebildet. Das Museum beherbergt eine erstaunliche Sammlung zeitgenössischer Kunst. Nach dem Museumsbesuch sollte man sich den Ausblick auf die Altstadt nicht entgehen lassen.
    Rúa Valle Inclán, 2
    15703 Santiago de Compostela
    +34 981 54 66 19
    cgac.org
  • Pilgermuseum

    Ode an den Apostel
    In diesem dreistöckigen, mittelalterlichen Gebäude erhalten die Besucher spannende Informationen über das Pilgerphänomen. Anhand von Bildern, Objekten und Schriftstücken erfährt man Details über Bedeutung und Entwicklung des Jakobskults. Auch die Entstehung der verschiedenen Jakobswege und der Einfluss der Pilgerreisen auf die Handwerkszünfte werden anschaulich erklärt.
    Calle de San Miguel, 4
    15704 Santiago de Compostela
    +34 981 58 15 58