Sie möchten Stadt, Land und Berge kennenlernen? Die Schweiz bietet in allen Landesteilen tolle Urlaubsziele. Lassen Sie sich von unserer Auswahl inspirieren.

    • Locarno

      Ein Hauch Italien
      Das Herz von Locarno ist die Piazza Grande, bekannt durch das jährlich stattfindende Filmfestival sowie das Openair Moon & Stars. Hier fühlt man sich ein bisschen wie in Italien. Inmitten von Palmen und Zitronenbäumen trinkt man seinen Cappuccino und geniesst dolce far niente. Ob zum Sightseeing und Shopping durch die Altstadt oder bei einer Schiffstour nach Ascona: Locarno begeistert mit südländischem Charme. Und ebenso natürlich das bezaubernde Ascona mit seinen verwinkelten Gassen durch die Altstadt.
    • Montreux

      Ein Hauch Riviera
      Die Region um Montreux wird wegen ihres milden Klimas und der Schönheit der Landschaft auch «Die Schweizer Riviera» genannt. Zwischen See und Bergen gelegen, bietet dieser Ferienort sowohl Kultur als auch tolle Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise das Schloss Chillon. Weltberühmt ist der Ort durch das Montreux Jazz Festival im Juli, das jedes Jahr Besucher aus aller Welt anzieht. Und die Region um Montreux ist ein Paradies für Feinschmecker: Mit über 20 Restaurants im Guide Michelin und GaultMillau kommt der Genuss hier nicht zu kurz. Am Schnellsten von Genf erreichbar.
    • Davos

      Hockey, Action und Entspannung
      Davos ist die am höchsten gelegene Stadt Europas und bietet ein vielseitiges Sport-, Freizeit- und Kulturangebot. Berühmt ist Davos auch wegen seiner Eishockey-Geschichte, dem World Economic Forum (WEF) dem Schriftsteller Thomas Mann, dessen Roman «Der Zauberberg» in Davos spielt. Hier begeistert die faszinierende Bergnatur – im Sommer und Winter. Ob auf dem Jakobshorn oder Parsenn zum Skispass oder im Sommer beim Biken, Wandern, Golf spielen und Relaxen: Davos ist sowohl für Ferien als auch ein verlängertes Wochenende immer eine Reise wert. Und natürlich lohnt sich auch das nebenan liegende exklusive Klosters. Von Zürich aus in knapp 2 Stunden zu erreichen.
    • Interlaken

      Top of Europe
      Interlaken liegt zwischen Thuner- und Brienzersee, zu Füssen des imposanten Bergtrios Eiger, Mönch und Jungfrau und ist Ferien- und Kongressort von internationaler Bedeutung. Die Fahrt aufs Jungfraujoch sollte man nicht missen. Ob im Winter zum Skifahren in der Jungfrau-Region oder im Sommer ins kühle Nass des Thuner- oder Brienzersees springen: Der Ferienort bietet ganzjährlich viel. Ebenso laden das Freilichtmuseum Ballenberg oder der Jungfrau Park zum Erkunden ein. Interlaken erreicht man von Zürich aus in rund 1 ½ Stunden.
    • Lausanne

      Olympische Hauptstadt
      Malerisch ist Lausanne auf drei Hügeln gebaut, umgeben von Weinbergen, den Genfersee zu Füssen, auf der gegenüberliegenden Seite die Savoyer Alpen. Wunderschön ist auch die Altstadt, welche grösstenteils autofrei ist. Hier schlendert man durch kleine Gassen mit bezaubernden Cafés und charmanten Boutiquen. Dominiert wird die Altstadt durch die eindrucksvolle Kathedrale. Gourmets geniessen in Lausanne regionale Spezialitäten wie «Papet Vaudois» (Kohlwurst mit Lauchgratin). Sightseeing sowie Kunst und Kultur sollte man in Lausanne nicht missen. Schliesslich ist das weltberühmte Béjart Ballett in Lausanne zuhause. Und nicht zuletzt bietet die «Olympische Hauptstadt» – das Olympische Komitee hat hier seinen Sitz – viel Wissenswertes dazu im Olympischen Museum und das Internationale Leichtathletik-Meeting «Athletissima».
    • Zermatt

      Zum bekanntesten Berg
      Das Matterhorn – der meistfotografierte Berg der Welt, 1854 zum ersten Mal bestiegen. Ein Berg, der Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt und Wahrzeichen der Schweiz ist. Und dann das charmante, autofreie Dorf Zermatt, das einen immer ein wenig an Heidi erinnert, wenn die Kutschen an einem vorbeiziehen. Zermatt hat keine Hotelkästen, ist geprägt von Traditionen, lebt aber doch modernen Tourismus. Und das Gebiet um Zermatt gilt erst noch als das sonnigste der Schweiz. Zermatt lohnt sich mit seinem tollen Skigebiet sowohl im Winter als auch im Sommer zum Wandern und Relaxen. Der Ort ist sowohl vom Flughafen Genf als auch Zürich bestens erreichbar.
    • St. Moritz

      Im «Champagnerklima»
      St. Moritz gehört zu den bekanntesten Ferienorten der Welt. Mondän, schick und exklusiv ist der Ort, mit einem kosmopolitischen Ambiente. Hier herrscht «Champagnerklima» – und das ganzjährig. Allein die herrliche Landschaft mit dem See ist eine Augenweide. Dazu bietet St. Moritz eine tolle Mischung aus Natur, Sport, Kultur, Action und Entspannung. Im Winter geniesst man das grosse Skigebiet, dazu gibt es die weltberühmte Bobbahn, Pferderennen auf dem gefrorenen See oder Curlingturniere. Und im Sommer kann man Wandern, Biken, Windsurfen, Golf oder Tennis spielen, einen Ausflug zum Nationalpark machen oder vom Kunst- und Kultur-Angebot profitieren. Von Zürich aus in rund 2 2/1 Stunden zu erreichen.
    • Luzern

      Schweizer Idylle pur
      Luzern, wunderschön gelegen am Vierwaldstättersee, ist Schweizer Idylle pur und bietet viele Sehenswürdigkeiten. Von der Kappellbrücke, dem Wahrzeichen der Stadt, über den Wasserturm über den Zytturm bis hin zum «sterbenden Löwen», eines der berühmstesten Denkmäler der Welt. Unbedingt sollte man auch eine Rundfahrt auf dem See machen. Und die Berge Pilatus und Rigi laden zu einem unvergesslichen Ausflug mit einer fantastischen Aussicht ein. Luzern ist von Zürich aus in knapp 1 Stunde erreichbar.
    • Guarda

      Auf den Spuren von Schellen-Ursli
      Der «Schellen-Ursli» ist wohl neben Heidi eines der bekanntesten Kinderbücher der Schweiz. Seine Geschichte spielt im Dorf Guarda im Engadin. Dieses liegt auf einer Sonnenterrasse hoch über dem Fluss Inn. Der ursprüngliche Charakter des malerischen Dorfes ist gut erhalten geblieben. Hier trifft man auf bemalte und blumendekorierte Häuser, Hand- und Kunsthandwerker und geniesst lokale Produkte. Und natürlich sollte man den Chalandamarz am 1. März, wenn die Kinder in Kostümen und mit Schellengeläut und Peitschenknallen die bessere Jahreszeit begrüsst, nicht verpassen.