Die Sommerferien in der Schweiz verbringen? Aber sicher! Wir zeigen, dass die Schweiz eine unglaubliche Vielfalt an Bademöglichkeiten bietet. Egal ob See, Fluss, Freibad oder Gumpe – in unseren Tipps ist sicher für jeden was dabei.

Tessin

Das Tessin sieht aus wie Italien, doch das Verzasca Tal, die türkisblauen Gumpen in Ponte Brolla und das Lido in Locarno und Ascona küren diese Region zum Bade-Exoten der Schweiz.

Schwimmen im Tessin – weitere Möglichkeiten

Westschweiz und Wallis

Bienvenue in der französischsprachigen Region der Schweiz. Überzeugen Sie sich selbst davon, wie erfrischend das Bellerive Freibad, die Bieler Badi oder Les Îles für heisse Sommertage sind.

Finden Sie weitere Badeplätze in der Westschweiz

Zentral- und Nordwestschweiz (inkl. Zürich)

Das Gebiet rund um den Vierwaldstättersee, aber auch der Grossraum um Zürich, Bern und Basel sind um ihre Abkühlungsparadiese zu beneiden: sei es das Marzilibad in der Hauptstadt, das Lido in Luzern oder die Limmat in Zürich, hier werden Sie das Meer und den Strand bestimmt nicht vermissen.

Nicht genug? Hier gibt es mehr Erfrischung in der Zentralschweiz und im Mittelland

Ostschweiz und Bündnerland

Inmitten des Bergpanoramas zwischen Säntis und den Bündner Alpen können Sie vielfältige Bademöglichkeiten entdecken. Der Seealpsee im Appenzellerland, die drei Weihern hoch über St.Gallen, die Rhybadi in Schaffhausen oder der Caumasee in Flims gehören mit zu unseren Favoriten, die wir für Sie ausgesucht haben.

Hier gibt’s noch mehr Badeplätze in der Ostschweiz