Swiss International Air Lines
Flug

Flug buchen

Zürich ZRH
Dresden DRS
Reisende
Aktuell ausgewählte Passagiere: 1 Erwachsener, 0 Kinder, 0 Kleinkinder
Flug & Hotel

Book a holiday

Von
Reisezeitraum:
Personen
Ausgewählte Passagagiere 2 {ADULTS_SELECT_INFOLABEL}
Hotel

Hotel buchen

Zimmer / Personen
Mietwagen

Mietwagen buchen

Zeit
Zeit
SWISS Choice

SWISS Products

Flug Dresden

Allgemeine Information
Entdecken Sie das historische Dresden

Lediglich einen kurzen Flug entfernt erwartet Sie mit Dresden eine der imposantesten Kunst- und Kulturstätten Deutschlands. Mit seiner historischen Altstadt und der wiedererbauten Frauenkirche ist Dresden eine der Städte, die man bei einer Deutschlandreise auf keinen Fall verpassen sollte.

Dresden wird seit dem frühen 19. Jahrhundert als „Elb-Florenz“ bezeichnet. Die Hauptstadt Sachsens verdankt ihr weltweit berühmtes Erscheinungsbild vor allem dem Kurfürst August dem Starken und seinem Nachfolger, Friedrich August II.

Dresden gehört vor allem wegen seiner prachtvollen Architektur zu den meistbesuchten Städten Deutschlands. Das Gesamtpanorama der Barock-Stadt Dresden wird besonders gut erkennbar, wenn man es von einem Elb-Dampfer aus betrachtet. Sie können mit der S-Bahn in 20 Minuten vom Flughafen aus in der Innenstadt sein. Um all die bauliche Pracht wirken zu lassen, sollten Sie genügend Zeit mitbringen. Geniessen Sie aber auch die lebhaften Szene-Viertel, die leckeren Spezialitäten der Dresdener Zuckerbäcker und das grossartige Kultur-Angebot der Stadt.

Besuchen Sie die Semperoper und buchen Sie noch heute Ihren Flug nach Dresden.

Wie kann ich mich in Dresden fortbewegen?

Der öffentliche Nahverkehr ist sehr gut ausgebaut, mit Bussen und Bahnen kommen Sie überall hin. Auch Velos kann man sich ausleihen. Viel Spass bereitet eine Fahrt mit einem alten Schaufelrad-Dampfer auf der Elbe, wo sich auch ein schönes Panorama der Stadt zeigt. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind in der Altstadt gut zu Fuss zu erreichen.

Wo finde ich Informationen für Touristen in Dresden?

Die Offizielle Tourist-Information Dresden hat drei, im Winter vier Anlaufstellen, die über die Stadt verteilt sind.

Prager Strasse 2b, 01069 Dresden
Telefon: +49 351 501 501
Fax: +49 351 501 509
E-Mail: info@dresden.travel
Öffnungszeiten: Mo–Sa 9–18 Uhr

Dresden Information an der Frauenkirche
QF-Passage, Neumarkt 2, 01067 Dresden
Öffnungszeiten: Mo–Fr 10–19 Uhr, Sa 10–18 Uhr, So 10–15 Uhr

Dresden Information im Hauptbahnhof
Hauptbahnhof, Wiener Platz 4, 01069 Dresden
Öffnungszeiten: Mo–So 9–19 Uhr

Dresden Information auf dem Striezelmarkt
Altmarkt, auf dem Striezelmarkt im Bereich der Schaumanufakturen
Öffnungszeiten: Mo–So 10–21 Uhr/ 28.11. ab 16 Uhr/ 24.12. bis 14 Uhr

Wo ist der Dresdener Striezelmarkt?

Seit 1434 findet der älteste Weihnachtmarkt der Welt in Dresden statt, der Striezelmarkt. Vom Mittwoch vor dem ersten Advent bis Heiligabend ist der Altmarkt in der Innenstadt das Paradies für Naschkatzen, Weihnachts-Fans und Glühwein-Freunde.

Dresdens Sehenswürdigkeiten

Die Sehenswürdigkeiten Dresdens sind derart dicht gedrängt, dass Sie sich tagelang in einem kleinen Teil der Stadt bewegen und noch immer nicht alle Sehenswürdigkeiten Dresdens gesehen haben. Was Dresden an spektakulären Anblicken bietet, verdankt die Stadt den einstigen sächsischen Kurfürsten und Königen, die ihre Residenzstadt so prachtvoll wie möglich ausbauen wollten. Dresden wurde zum Elb-Florenz, in dem die Besucher heute noch aus dem Staunen nicht herauskommen.

Dresdens bekannteste Sehenswürdigkeiten

Zu den bekanntesten Dresdner Sehenswürdigkeiten zählen:

  • Die Dresdener Frauenkirche
  • Die katholische Kathedrale
  • Der Zwinger
  • Die Brühlschen Terrassen
  • Das Albertinum
  • Dresdens Schlösser
  • Die Semperober

Das barocke Dresden

Die wiedererbaute Frauenkirche im Zentrum der Altstadt am Neumarkt ist meist der erste Kontakt mit dem barocken Dresden. Weniger bekannt ist katholische Kathedrale Dresdens, bis heute die grösste Kirche Sachsens. Hier wurden viele Herrscher des Hauses Wettin begraben. Der Zwinger wurde als Orangerie und Festspielplatz errichtet, eine barock überladenes Ensemble aus Architektur, Malerei und Bildhauerei. Hier ist die berühmte Galerie Alte Meister mit Raffaels Sixtinischer Madonna untergebracht, neben vielen weiteren Meisterwerken von Rembrandt bis Rubens. Zudem ist hier die grösste Porzellansammlung der Welt ausgestellt. Der Alchemist Johann Friedrich Böttger fand in Dresden statt Gold das Porzellan, das bisher nur teuer aus China importiert werden konnte. Der leidenschaftliche Sammler August der Starke konnte von nun an mit seiner Meissener Manufaktur sich selbst und die Fürstenhöfe Europas beliefern.

Kunstschätze und Kronjuwelen

Die Brühlschen Terrassen, auch "Balkon Europas" genannt, sind ein ehemaliger Lustgarten am Elbufer. Hier ist auch das Albertinum, wo Sie die Galerie Neue Meister mit Werken von Caspar David Friedrich bis zu den Expressionisten finden. Auch die Skulpturensammlung ist im Albertinum. Das Residenzschloss wurde 1701 nach einem Brand auf den Mauern des Renaissance-Vorgängers neu gebaut. Hier ist die Schatzkammer der Könige, das Grüne Gewölbe, aber auch die Rüstkammer mit prunkvollen Rüstungen und Waffen und das Kupferstich-Kabinett. Schloss Moritzburg, Schloss Pillnitz und der Barockgarten Grosssedlitz sind weitere Perlen der Kurfürsten, die sich kein Besucher Dresdens entgehen lassen sollte. Der Goldene Reiter, eine vergoldete Reiter-Statue zu Ehren von Kurfürst August dem Starken, ist im Barockviertel der Neustadt zu finden. In der berühmten Semperoper können Sie ein Konzert der renommierten Sächsischen Staatskapelle Dresden hören.

Mehr Informationen zu Dresdens Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem Reiseführer.

Besichtigen Sie die Semperoper und buchen Sie noch heute Ihren Flug nach Dresden.

Dresdens kulinarische Highlights

Dresden kann einen kulinarisch neugierigen Besucher glücklich machen, vor allem die Zuckerbäcker der Stadt haben eine lange Tradition und viel handwerkliche Fähigkeiten. Der weltbekannte Dresdener Stollen, hier Striezel genannt, ist auch Namensgeber des ältesten Weihnachtsmarktes, dem Dresdener Striezelmarkt. In den Cafés von Dresden bekommen Sie die Dresdener Eierschecke, ein ebenso kalorienreiches wie leckeres Vergnügen. Quarkkeulchen aus gekochten Kartoffeln, Quark und Rosinen werden mit Zimtzucker gegessen.

Wenn Sie es lieber etwas deftiger mögen, werden Sie einen Dresdner Sauerbraten, eine Sächsische Kartoffelsuppe oder die Fettbemme, ein Schwarzbrot mit Griebenschmalz, geniessen. Dazu passt ein Bier von der Traditions-Brauerei Feldschlösschen oder aus dem nahegelegenen Radeberg. Weinliebhaber wissen, dass im Elbtal rund um Dresden seit dem Mittelalter Wein angebaut wird. Besonders beliebt ist hier die heimische Sorte Goldriesling. Im Mai findet der Weinfrühling auf dem Dresdner Altmarkt statt, hier können Sie eine Flasche des Elbweines als Souvenir erstehen.

Shopping in Dresden

Eine Shoppingtour in Dresden beginnt erst mal auf der Prager Strasse, die am Hauptbahnhof und dem Wiener Platz startet. Der Altmarkt kann mit einem eigenen Einkaufskomplex aufwarten, der Altmarkt-Galerie. Im Winter, wenn auf dem Altmarkt der weihnachtliche Striezelmarkt stattfindet, wird auch auf dem Neumarkt, auf der Hauptstrasse und im Stallhof ein Markt errichtet. Am Neumarkt finden Sie ausserdem das Quartier an der Frauenkirche, eine dreistöckige Einkaufspassage. Boutiquen, Galerien und eine historische Markthalle erwarten Sie im Barockviertel, während die trendige Äussere Neustadt mit hippen Läden in der Kunsthofpassage lockt.