Swiss International Air Lines
Flug

Flug buchen

Zürich ZRH
Frankfurt FRA
Reisende
Aktuell ausgewählte Passagiere: 1 Erwachsener, 0 Kinder, 0 Kleinkinder
Flug & Hotel

Book a holiday

Von
Reisezeitraum:
Personen
Ausgewählte Passagagiere 2 {ADULTS_SELECT_INFOLABEL}
Hotel

Hotel buchen

Zimmer / Personen
Mietwagen

Mietwagen buchen

Zeit
Zeit
SWISS Choice

SWISS Products

Flug Frankfurt

Allgemeine Information
Frankfurt am Main – besuchen Sie die Finanzmetropole mit Charme

Schon aus dem Flugzeug sehen Sie eine der Besonderheiten Frankfurts – die Skyline. Sie gehört zu den höchsten Europas. Frankfurt hat aber auch ein anderes Gesicht. In der Altstadt prägen Kopfsteinpflaster und Riegelhäuser das Bild. Genau diese Gegensätze machen die Stadt zu einem einmaligen Reiseziel – nicht nur für Geschäftsreisende.

Mit knapp 750 000 Einwohnern ist Frankfurt am Main die fünftgrösste Stadt Deutschlands und die grösste im Bundesland Hessen. Sie wird durch den Main geteilt. Am nördlichen Ufer liegt die beschauliche Altstadt, mit verwinkelten Gassen und Riegelbauten. Dort befinden sich auch einige der schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, zum Beispiel der Kaiserdom und der Römerberg. Direkt an die Altstadt grenzt das Bankenquartier mit seinen beeindruckenden Hochhäusern an. Auch wenn man nicht im Finanzwesen tätig ist, lohnt sich ein Besuch. Die Häuserschluchten sind in Deutschland einzigartig. Vom Main Tower aus hat man einen beeindruckenden Ausblick auf die ganze Stadt. Im Idealfall nutzen Sie Ihren Flug mit Aufenthalt in Frankfurt (FRA) nicht nur dazu, die Mainmetropole zu entdecken. Machen Sie einen Ausflug in den nahe gelegenen Taunus oder ins Rheingau, eines der bekanntesten Weinbaugebiete Deutschlands.

Buchen Sie Ihren Flug nach Frankfurt am Main (FRA) und lernen Sie die vielseitige Stadt kennen. Ob geschäftlich oder zum privaten Vergnügen – es lohnt sich.

Welche Jahreszeit eignet sich am besten für einen Flug nach Frankfurt (FRA)?

Eine Reise nach Frankfurt ist das ganze Jahr über zu empfehlen. Frühjahr und Herbst eignen sich hervorragend, um die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Der Winter wiederum ist ideal dafür, die zahlreichen Museen oder den bekannten Weihnachtsmarkt in der Altstadt zu besuchen. Im Sommer lässt man die Abende am besten am Mainufer oder in einer der angesagten Rooftop-Bars über den Dächern der Stadt ausklingen.

Wie komme ich vom Flughafen in die Innenstadt?

Ihr Flug nach Frankfurt (FRA) führt Sie zu einem der wichtigsten Luftfahrtdrehkreuze der Welt – dem Flughafen Frankfurt am Main. Das Gelände liegt rund zwölf Kilometer südwestlich der Innenstadt. Durch die hervorragende Anbindung des Flughafens an den öffentlichen Nahverkehr ist diese schnell und einfach zu erreichen. Vom Flughafen-Regionalbahnhof gelangen Sie mit Regionalzügen sowie den S-Bahn-Linien 8 und 9 zum Hauptbahnhof und ins Zentrum. Darüber hinaus ist der Flughafen an das Busnetz der regionalen Verkehrsbetriebe angeschlossen. Taxis und Shuttlebusse stehen ebenso zur Verfügung. Wenn Sie sich am Flughafen einen Leihwagen nehmen, benötigen Sie über die Bundesstrassen etwa 20 Minuten bis in die Innenstadt.

Was gehört in Frankfurt nicht zum guten Ton?

Unachtsam Müll wegzuwerfen, kann in Frankfurt teuer werden. Wer dabei erwischt wird, zahlt für nicht ordnungsgemäss entsorgte Zigarettenstummel, Kaugummis und Taschentücher eine Geldstrafe. Reisen Sie mit Hund, empfiehlt es sich, auf den Runden mit Ihrem Hund ausreichend Abfalltütchen mitzunehmen. Denn bei nicht entsorgten Häufchen versteht man in Frankfurt keinen Spass. Der Vorteil: die Stadt ist vergleichsweise sauber.

Welche Messen und Veranstaltungen sind zu empfehlen?

Lesen Sie gerne? Dann sollten Sie im Oktober nach Frankfurt fliegen. Jeden Herbst findet auf dem Messegelände die Frankfurter Buchmesse statt. Im Sommer sind das Opernplatzfest sowie das Rosen- und Lichterfest im Palmengarten eine Reise wert. Für alle Narren ist die Frankfurter Fasnacht im Februar zu empfehlen.

Die schönsten Ecken von Frankfurt

Frankfurt ist eine Stadt der Gegensätze. Mittelalter und Moderne begegnen sich ebenso wie Finanz- und Kulturwelt. Genau dieser Kontrast ist es, der die Stadt so spannend macht. Egal, ob Sie in Frankfurt am Main lediglich einen Zwischenstopp einlegen oder einen längeren Aufenthalt planen – die folgenden Sehenswürdigkeiten sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

  • Altstadt
  • Mainufer
  • Palmengarten
  • Börse
  • Goethe-Haus und Goethe-Museum

Rund um den Römerberg liegt die Altstadt von Frankfurt. Direkt an dem zentralen Platz steht das Rathaus, welches als «Römer» bezeichnet wird. Seine charakteristische Treppenfassade gehört zu den Wahrzeichen der Stadt. In der Altstadt befinden sich noch weitere bedeutende Sehenswürdigkeiten, zum Beispiel die Paulskirche, das Goethe-Haus und der Kaiserdom St. Bartholomäus.

Das Mainufer gehört ebenfalls zu den Anziehungspunkten der Stadt. Von der Promenade aus geniessen Sie einen einmaligen Blick auf die Hochhäuser der Banken. Machen Sie einen Spaziergang entlang des Ufers oder unternehmen Sie eine Schifffahrt auf dem Main. Interessieren Sie sich für Kunst? Auf beiden Seiten des Mains erstreckt sich das sogenannte Museumsufer. Zu den bekanntesten Häusern gehören das Museum Giersch, die Liebieghaus Skulpturensammlung, das Städel Museum und das Deutsche Architekturmuseum.

Die exotische Seite Frankfurts erleben Sie im Palmengarten. Er ist einer von drei botanischen Gärten der Mainmetropole und gehört zu den grössten in Deutschland. Auf mehr als 20 Hektaren entdecken Sie die Flora verschiedener Klimazonen. Regelmässig finden in der Parkanlage und in den Gewächshäusern Ausstellungen und Veranstaltungen statt.

Frankfurt ist eines der wichtigsten Finanzzentren Europas. Hier haben die Europäische Zentralbank und die Deutsche Bundesbank ihren Sitz. Verwaltung und Computerhandel wurden zwar in die neue Börse ausserhalb der Stadt verlegt. Der Parketthandel findet aber noch immer in der alten Börse statt. Ein Ausflug in das neue Besucherzentrum lohnt sich für Interessierte in jedem Fall.

In der Frankfurter Innenstadt befindet sich das Geburtshaus von Johann Wolfgang von Goethe, einem der bedeutendsten deutschen Dichter. Besuchen Sie die Ausstellung in seinem rekonstruierten Elternhaus, erhalten Sie einen Einblick in die typische Wohnkultur des Spätbarocks, inklusive Dichterzimmer. In dem benachbarten Goethe-Museum sind Gemälde und Handschriften aus der Wirkungszeit des Dichters ausgestellt.

Ferien in Frankfurt mit Kindern

Ein Flug nach Frankfurt (FRA) lohnt sich auch für Familien mit Kindern: Im Zoo Frankfurt wird ihnen bestimmt nicht langweilig. In den Aussengehegen und den Tierhäusern können Sie über 450 verschiedene Tierarten beobachten. Die vielen Tierhäuser machen einen Besuch auch bei mässigem Wetter lohnenswert. Sehr geeignet für einen Familienausflug ist auch der Frankfurter Stadtwald. Das Waldgebiet grenzt im Süden an die Stadt. Begeben Sie sich zusammen mit Ihren Kindern auf den Erlebnispfad, machen Sie ein Picknick oder besuchen Sie das Stadtwaldhaus Frankfurt. Es befindet sich in der ehemaligen Fasanerie und dient als Informationszentrum, in dem Besucher mehr über Wald, Klima und einheimische Tier- und Pflanzenarten lernen.

Ob Sie allein reisen, mit Ihrem Partner oder der ganzen Familie, im Explore-Travelguide

Lernen Sie die Frankfurter Küche kennen

In Frankfurt kommen Sie auch kulinarisch auf Ihre Kosten. Die Auswahl an Restaurants mit gehobener bis bodenständiger Küche ist gross. In der Innenstadt finden Sie viele ausgezeichnete Restaurants; für einen Snack zwischendurch ist die Kleinmarkthalle in der Altstadt zu empfehlen. Kaufen Sie frische Lebensmittel an einem der über 150 Marktstände oder geniessen Sie an einem der Essensstände internationale und lokale Spezialitäten. Typisch für die Frankfurter Küche ist beispielsweise Grie Soss (Grüne Sosse). Die kalte Kräutersosse wird traditionell zu Rindfleisch oder hartgekochten Eiern mit Kartoffeln serviert. Probieren Sie auch Handkäs mit bzw. ohne Musik. Die Musik ist in diesem Fall eine Beilage aus Zwiebeln, Essig, Öl, Salz und Pfeffer. Zum Kaffee ist Frankfurter Kranz ein Genuss.

Ausgehen in der Finanzmetropole

Möchten Sie einen Ausflug in das Nachtleben machen, sollten Sie unbedingt Ebbelwoi (Apfelwein) probieren. Aber Vorsicht, den Alkoholgehalt schmeckt man nicht unbedingt heraus. Bestellen Sie nicht gleich eine Bembel (Krug), sondern tasten Sie sich lieber mit einem Sauergespritzten heran – dabei handelt es sich um eine Mischung aus Apfelwein und Mineralwasser. Ganz authentisch geniessen Sie das Getränk in den Strassen rund um die Rittergasse. Dort befinden sich viele urige Ebbelwoi-Kneipen.

Die besten Spots zum Shoppen

Die Zeil ist Frankfurts bekannteste Shopping-Meile. In der Einkaufsstrasse finden Sie alle grossen Marken. Renommierte Designer haben sich in den Strassen zwischen Rossmarkt und Alter Oper angesiedelt. Suchen Sie nach einem luxuriösen Andenken an Ihren Besuch in Frankfurt, empfiehlt sich ein Abstecher in die Goethestrasse, in den Steinweg oder die gleichnamige Einkaufspassage.