Swiss International Air Lines
Flug

Flug buchen

Zürich ZRH
Danzig GDN
Reisende
Aktuell ausgewählte Passagiere: 1 Erwachsener, 0 Kinder, 0 Kleinkinder
Flug & Hotel

Book a holiday

Von
Reisezeitraum:
Personen
Ausgewählte Passagagiere 2 {ADULTS_SELECT_INFOLABEL}
Hotel

Hotel buchen

Zimmer / Personen
Mietwagen

Mietwagen buchen

Zeit
Zeit
SWISS Choice

SWISS Products

Tarifbestimmungen Open Tooltip

Flug
Zürich ZRH
Danzig GDN

Angebote: Hin- und Rückflug

Entdecken Sie die spannende Geschichte von Danzig

Fliegen Sie mit uns von Zürich nach Danzig, die Ostsee-Metropole mit bewegter Geschichte und einem grossen Erbe an historischen Gebäuden und Plätzen. Wenn Sie gleichzeitig eine spannende Stadt erkunden und dazu noch schöne Tage an herrlichen Sandstränden verbringen wollen, sind Sie in Danzig bestens aufgehoben.

Danzigs Geschichte erwandern

Anders als in den meisten Städten ist es nicht die Danziger Altstadt, die die meisten Sehenswürdigkeiten aufweist, sondern die sogenannte Rechtstadt. Einst soll sogar eine Stadtmauer Altstadt und Rechtstadt getrennt haben. Die Altstadt war das Viertel der Handwerker und Arbeiter, in der Rechtstadt lebten die Kaufleute und die hohen Beamten. In der etwas mehr als tausend Jahre Geschichte war die Danzig lange Mitglied der Hanse und hatte neben den Stadtrechten noch viele weitere Privilegien. Auch Danzig einen Königsweg, auf dem der König von Polen bei seinem Besuch entlang ritt. Folgen Sie dem Prozessionsweg durch das Hohe Tor, den Stockturm und das Goldene Tor und Sie gelangen so zu Danzigs berühmtester Strasse, der Langen Gasse. Die vielen verzierten, aber typischerweise sehr schmalen Patrizierhäuser entlang des Weges erinnern oft an Amsterdam, lassen aber auch die Pracht der Stadt zu ihren besten Zeiten erahnen. Am Ende des Königsweges ist der Lange Markt mit dem prachtvollen Rechtstädtischen Rathaus, von dessen Turm man einen hervorragenden Blick über die Stadt geniessen kann. Noch höher hinausgeht es auf dem Turm der Marienkirche, der grössten Backsteinkirche der Welt. Der Neptunbrunnen, eine bekannte Sehenswürdigkeit von Danzig, steht vor dem Artushof, dem Gildenhaus der Danziger Kaufleute. Das Grüne Tor führt aus dem Langen Markt hinaus auf die Grüne Brücke über die Mottlau. Das bekannteste Wahrzeichen Danzigs, das Krantor, können Sie an der schönen Uferpromenade finden.

Sonne, Sand und Seeluft

Wer nach so viel Geschichte und Architektur ein wenig Erholung sucht, kann sich einfach in eine Strassenbahn setzen und an die herrlichen Ostsee-Strände rund um Danzig fahren. Im 19. Jahrhundert machten die reichen Bürger von Danzig Brösen (Brzezno) zu ihrem Seebad und bauten kleine Sommervillen an den Strand. Auch Jelitkowo und Sopot im Nordwesten sind mit der Strassenbahn erreichbar. In Zoppot finden Sie einen lebhaften Badeort, der auch als das Zentrum des Danziger Nachtlebens gilt. Bevor Sie sich in eine wilde Partynacht stürzen, stärken Sie sich mit den lokalen Spezialitäten. Das polnische Nationalgericht Bigos, ein Eintopf aus gedünstetem Weisskohl, Pilzen, Schweinefleisch und Speck, gibt Ihnen die Energie für eine lange Nacht. Danzig ist bekannt für frischen Fisch, probieren Sie mal Zander-Filet mit Kohl und Speck oder Karp po zydowsku, Karpfen mit Mandeln und Rosinen. Ein Gläschen Danziger Goldwasser ist der richtige Abschluss für eine gute Mahlzeit.