Swiss International Air Lines
Flug

Flug buchen

Zürich ZRH
Kiew KBP
Reisende
Aktuell ausgewählte Passagiere: 1 Erwachsener, 0 Kinder, 0 Kleinkinder
Flug & Hotel

Book a holiday

Von
Reisezeitraum:
Personen
Ausgewählte Passagagiere 2 {ADULTS_SELECT_INFOLABEL}
Hotel

Hotel buchen

Zimmer / Personen
Mietwagen

Mietwagen buchen

Zeit
Zeit
SWISS Choice

SWISS Products

Tarifbestimmungen Open Tooltip

Flug
Zürich ZRH
Kiew KBP

Angebote: Hin- und Rückflug

Allgemeine Information
Kiew, das Herz der Ukraine

Fliegen Sie von Zürich nach Kiew, in die Hauptstadt der Ukraine. Nach Russland ist die Ukraine das zweitgrösste Land Europas und die Hauptstadt hat seit der Gründung viel erlebt und manche Sehenswürdigkeit gesammelt. Bisher hat Kiew noch nicht das Image eines Touristenmagneten, das soll sich jedoch bald ändern.

Heiligtümer und Kunstsinniges in Kiew

Ein guter Start für eine Stadtbesichtigung ist der Maidan Nezalezhnosti, der zentrale Platz der Stadt mit dem Unabhängigkeitsdenkmal der Ukraine. Unterhalb des Maidan ist ein sieben Stockwerke tief reichendes Einkaufs-Zentrum sowie eine zentrale Haltestelle der Metro. Sie ist neben den Bussen und Kleinbussen die beste Art, sich in Kiew fortzubewegen. Das berühmte Goldene Tor ist eines der ältesten Gebäude der Stadt, es wurde im 11. Jahrhundert von den damals herrschenden Warägern gebaut, die auch Rus genannt wurden. Die schwedischen Krieger und Händler hatten Handelsbeziehungen bis Byzanz und sogar bis zur Seidenstrasse und nach Arabien aufgebaut, was Kiew zu einer der reichsten Städte seiner Zeit machte. Sie machten sich auch den orthodoxen Glauben der Byzantiner zu eigen, ihres wichtigsten Handelspartners. Ein griechischer Mönch gründete in Kiew das Höhlenkloster Pechersk Lavra, das heute ein Teil des UNESCO Weltkulturerbes ist und zu den heiligsten Orten des russisch-orthodoxen Glaubens zählt. Die ursprünglich unterirdischen Wohnhöhlen der Mönche wurden mit immer mehr Kirchen und Klöstern überbaut, bis die Höhlen als Friedhof für die Mönche genutzt wurden. Durch die kühle und trockene Lift wurden die toten Mönchen mumifiziert. Die heutige goldene Pracht des Klosters stammt aus der Zeit der Zarin Elisabeth im 18. Jahrhundert.

Eines der schönsten Gebäude Kiews ist die St. Sophia Kathedrale aus dem 11. Jahrhundert mit ihren grünen und goldenen Kuppeln. In enger Anlehnung an die Hagia Sophia in Konstantinopel wurde das kleinere Abbild mit schönen Mosaiken im byzantinischen Stil geschmückt. Von einem Marienbildnis sagt man, solange es existiert, wird auch Kiew weiter existieren. Der barocke Mariyinsky Palast beheimatet heute den Präsidenten der Ukraine, der dazugehörige Park ist einer der beliebtesten Parks von Kiew. Eine weitere Barock-Perle ist die St. Andreas Kirche, dessen prächtige türkis-goldenen Zwiebelkuppeln über Kiew leuchten. Eine Besonderheit ist das Gorodetsky-Haus, das mit hunderten skurilen Skulpturen von Tieren und Menschen geschmückt ist. Der Architekt Vladislav Gorodetsky, der auch der Antonin Gaudí der Ukraine genannt wurde, wollte die vielfältige Formbarkeit von Beton demonstrieren.

Essen und Trinken in Kiew

Wenn Sie all die Sehenswürdigkeiten besucht haben, machen Sie noch eine Entdeckungstour den Andreassteig hinunter. Die Strasse führt von der St. Andreas Kirch zum tiefergelegenen Stadtteil Podil, wo einst die Handwerker und Händler lebten. Die Strasse ist nicht nur sehr alt und sehr steil, sie gilt auch als Künstlerzentrum und wird gerne der Montmartre von Kiew genannt. Sogar ein eigenes Museum gibt es dafür. Hier finden sie aber auch zahlreiche Restaurants, um die ukrainische Küche kennenzulernen.

Die Grundtendenz der Ukrainischen Küche geht deutlich ins Deftige, die warme Hauptmahlzeit ist das Mittagessen. Kräftige Suppen wie Borschtsch, eine ursprünglich ukrainische Erfindung, oder Soljanka, eine salzige Suppe mit vielen Fleischsorten und Gemüse, sind der erste Gang. Das Huhn Kiew, ein paniertes und mit Butter gefülltes Hühnerbrustfilet, ist auch ausserhalb der Ukraine bekannt. Schweinespeck (Salo) gilt als Nationalspeise, aber auch Rinds- und Kohlrouladen sind sehr beliebt. Der bevorzugte Speisefisch der Ukrainer ist der Karpfen, aber wenn der Dnpr einen Zander, Hecht oder Aal hergibt, wird das ebenfalls zu einer festlichen Speise. Kartoffeln, viele Knödel-Variationen und Kartoffelpuffer sind die üblichen Beilagen. Die Naschkatzen werden an der Kiewer Torte ihr Vergnügen haben, Buttercremetorte mit Meringues und Haselnüssen. In der Ukraine wird mehr Tee als Kaffee getrunken, auch Kwas, ein Getränk aus vergorenem Brot, ist sehr beliebt. Die Umgebung von Kiew wird aber auch für den Weinbau genutzt. Es lohnt sich, eine Tour durch die Kellereien zu machen und eine Flasche mitzunehmen, wenn Sie wieder nach Hause fliegen.

Entdecken Sie die Ukraine und buchen Sie jetzt Ihren Flug von Zürich nach Kiew.

Zürich
Kiew
LX2290: ZRH - KBP 09:40 - 13:20
Flugdauer: 02:40
Mo Di Mi Do Fr Sa - So
LX2290: ZRH - KBP 11:55 - 15:35
Flugdauer: 02:40
Mo - Di - Mi - Do - Fr - Sa So -
LX2291: KBP - ZRH 14:05 - 15:45
Flugdauer: 02:40
Mo - Di - Mi - Do - Fr Sa - So -
LX2291: KBP - ZRH 14:10 - 15:50
Flugdauer: 02:40
Mo Di Mi Do Fr - Sa - So
LX2291: KBP - ZRH 16:25 - 18:05
Flugdauer: 02:40
Mo - Di - Mi - Do - Fr - Sa So -

Bitte beachten Sie

  • Die Angaben des Flugplans erfolgen ohne Gewähr. SWISS schliesst jegliche Haftung für Richtigkeit und Vollständigkeit des Flugplans soweit gesetzlich zulässig aus.
  • Zürich - Kiew
    Flugdauer: 02:40 h total, Häufigkeit: Mo,Di,Mi,Do,Fr,Sa
  • Abflug Zürich
    Terminal: 1 / 3
    Schalter öffnet: 24 Std. vor Abflug
  • Bombardier CS100
    Höhe: 11,50 m
    Länge: 34,90 m
    Sitze: 125
  • Besatzung:
    Piloten: 2
    Cabin crew: 3
  • Ankunft Kiew
    Entfernung zum Stadtzentrum: 29 km